Warnungen

 

Dieses Buch ist kostenlos und darf in keiner Weise als kommerzielle Quelle dienen.

 

Es steht Ihnen frei, dieses Buch für Ihre Predigten zu kopieren, es zu verteilen oder in sozialen Netzwerken zu evangelisieren, solange der Inhalt nicht verändert oder verfälscht wird und mcreveil.org als Quelle angegeben wird.

 

Wehe euch, ihr gierigen Agenten satans, die es versuchen werden, diese Lehren und Zeugnisse zu vermarkten!

 

Wehe euch, ihr Söhne satans, die diese Lehren und Zeugnisse in sozialen Netzwerken veröffentlichen, dabei aber die Adresse der Webseite www.mcreveil.org verschweigen oder deren Inhalt verfälschen!

 

Ihr könnt der Gerechtigkeit der Menschen entgehen, aber dem Gericht Gottes werdet ihr nicht entkommen.

 

Ihr Schlangen! Ihr Otterngezüchte! Wie wollt ihr dem Gerichte der Hölle entgehen? Matthäus 23:33.

 

Nota Bene

 

Dieses Buch wird regelmäßig aktualisiert. Wir empfehlen Ihnen, sich die aktuelle Version von der Website www.mcreveil.org herunterzuladen.

 

ZEUGNIS VON JOSEPH TSHOPA

 

Bevor Sie dieses Zeugnis lesen, empfehlen wir Ihnen, den wichtigen Warnhinweis zu lesen, den wir zu den Zeugnissen gegeben haben. Diesen Warnhinweis mit dem Titel "Warnhinweis Zeugnisse" finden Sie auf der Webseite www.mcreveil.org.

 

Liebe Brüder und Schwestern und liebe Freunde, wir möchten mit euch dieses Zeugnis teilen, die uns zum geistlichen Kampf aufweckt. Dies ist die Geschichte eines jungen Mannes, der von klein auf von satan ins Visier genommen wurde, nach einem Besuch seiner Mutter bei einem Fetischisten. Seine Mutter hatte, ohne es zu bemerken, ein Bündnis mit der Unterwasserwelt geschlossen und damit dem satan das Leben dieses Kindes gegeben. Dieser Junge verbrachte seine ganze Jugend im Dienst der Meerjungfrau und verursachte schrecklichen Schaden, bis Jesus Christus Mitleid mit ihm hatte und ihn aus dieser Welt herauszog.

 

Dieses Zeugnis wird euch die Augen auf die Werke der Meerjungfrauen öffnen und euch mehr vor den Gefahren warnen, ohne Jesus Christus als Herrn und Meister zu leben. Es bestätigt die Lehren über "Den Geistlichen Kampf" und "Die Einsicht", die wir euch vor einigen Jahren zur Verfügung gestellt haben. Wir empfehlen Ihnen, es sehr sorgfältig zu lesen und alle möglichen Lehren daraus zu ziehen. Nehmen Sie sich auch die Zeit, unsere Lehren über den geistlichen Kampf und die Einsicht zu lesen oder nachzulesen. Sie sind sehr reichhaltig. Sie finden sie auf der Webseite www.mcreveil.org.

 

1- Mein Tod und meine Auferstehung durch Jesus Christus

 

Ich bin Joseph Tshopa Fololo. Mein Vater hatte 47 Kinder. Mein Vater war Soldat und Leibwächter des ehemaligen Präsidenten Mobutu. Wir lebten im Militärlager Tshatshi, aber ich bin in der Gemeinde Lemba aufgewachsen. Mein Vater hatte so viele Frauen und Konkubinen, dass er hier und da Kinder hatte. Mein Vater hatte eine Menge Geld. Deshalb konnte er sich all diese Frauen leisten. Er war nie zu Hause, und meine Mutter konnte es nicht mehr ertragen. Sie war immer in Konfrontation mit den Konkubinen meines Vaters. Sie war so im Konflikt mit all diesen Frauen, dass sie es irgendwann nicht mehr ertragen konnte. Sie entschied sich schließlich, sich von meinem Vater scheiden zu lassen. Ich erinnere mich damals, es gab in diesem Land kein spirituelles Erwachen wie heute. Die Menschen waren im Fetischismus, im Aberglauben. Dann verließ meine Mutter meinen Vater und sie holte mich mit meinem jüngeren Bruder und nahm uns mit.

 

Später traf sie einen Mann und da sie sich mit dem Mann gut verstanden hatte, beschloss sie, ihn zu heiraten. Ihre Ehe ging gut und meine Mutter zog in ihr neues Zuhause. Dann brachte meine Mutter einen Sohn zur Welt, meinen kleinen Bruder. Wir waren jetzt drei Brüder. Da wir nur Jungs waren, fing meine Mutter an, ein Mädchen zu wollen. Später fing mein Adoptivvater an, meine Mutter um eine Tochter zu bitten, und er übte Druck auf meine Mutter aus. Er sagte zu meiner Mutter: "Ich wünschte, du könntest mir eine Tochter geben, da ich genug Geld habe, um mich um sie zu kümmern." Tatsächlich hatte mein Vater eine Menge Geld.

 

Also begann meine Mutter, nach einer Tochter zu suchen, um ihren Mann zufrieden zu stellen und ihre Ehe zu sichern. Aber ich möchte euch sagen, meine Liebe, dass Kinder Gaben des Herrn sind, Jungen oder Mädchen. Wir müssen lernen, uns mit dem, was wir haben, zufrieden zu geben, denn alles, was Gott gibt, ist gut. Also fing meine Mutter an, nach Ratschlägen zu suchen, wie man eine Tochter bekommt. Und da die Freunde meiner Mutter von ihrer Sorge wussten, riet eine von ihnen meiner Mutter, einen Scharlatan zu besuchen. Die Bibel sagt, dass schlechte Gesellschaften die gute Sitten verderben (1.Korinther 15:33).

 

Also wurde meine Mutter von ihrer Freundin mitgenommen, um einen Scharlatan zu treffen. Ich erinnere mich, dass ich damals in der vierten Klasse im Internat in Bonga-Yasa, außerhalb der Hauptstadt Kinshasa, war. Als sie im Haus des Scharlatans ankam, erklärte ihm meine Mutter ihre Sorge. Der Scharlatan bat meine Mutter, eine Ziege und ein Ei mitzubringen. Meine Mutter war überrascht. Sie dachte: "Wie kann der Herr sehr wohl wissen, dass ich viel Geld habe, aber er bittet mich um die Ziege und ein Ei, anstatt mich um Geld zu bitten." Meine Mutter hatte keine Ahnung von spirituellen Realitäten. Geliebte, wenn ein Fetischist dich nach der Ziege, der Taube oder dem Ei fragt, musst du wissen, dass die Ziege und die Taube für die Bestreuung von menschlichem Blut steht und das Ei ebenfalls Leben darstellt.

 

Am nächsten Tag brachte meine Mutter das, was von ihr verlangt wurde. Der Fetischist nahm das Ei und legte es auf einen Teller. Es gab kein Feuer, aber das Ei fing an zu kochen. Dann gab der Fetischist es meiner Mutter und sagte ihr, sie solle es essen. Und meine Mutter aß das Ei. Nachdem sie das Ei fertig gegessen hatte, bat der Fetischist meine Mutter, ihm die Ziege zu geben. Als meine Mutter die Ziege dem Fetischisten übergab, sagte er meiner Mutter: "Wir haben gerade einen Austausch gemacht. Ich habe dir das Ei gegeben, das du gerade gegessen hast, das das Mädchen repräsentiert, nach dem du suchst, und du hast mir die Ziege gegeben, die einen deiner Söhne repräsentiert ". Als meine Mutter diese Worte hörte, war sie überrascht und bestürzt. Sie war in Bedrängnis. Meine Mutter erkannte, dass sie verführt und irregeführt worden war. Meine Mutter verstand nicht, dass sie mit der Abgabe dieser Ziege an diesen Fetischisten ein Bündnis und einen Pakt mit der unsichtbaren Welt eingeht und dass sie einen ihrer Söhne in die Welt der Dunkelheit ausgeliefert hat.

 

Geliebte, der Teufel ist der Vater der Lügen. Jedes Mal, wenn ein Mann eine Vereinbarung mit ihm unterzeichnet, verbirgt er die Bedingungen dieser Vereinbarung. Und wenn du es herausfindest, wird es zu spät sein. All das, um dich zu zerstören. Es muss verstanden werden, dass, wenn ihr eure Füße in das Haus eines Fetischisten oder Scharlatans setzt, ihr Probleme für euch selbst schafft, weil ihr von unreinen Geistern verfolgt werdet. Der Fetischist sagte zu meiner Mutter: "Ob es dir gefällt oder nicht, ich habe deinen Sohn geschnappt. Es steht unter meiner Kontrolle. Du bist auf eigene Faust hierher gekommen und dann ... solltest du von Anfang an nach den Bedingungen fragen!" Meine Mutter wurde wütend und begann, den Namen Jesu gegen den Fetischisten zu benutzen, aber leider hatte meine Mutter Jesus nicht in ihrem Herzen. Da sagte der Fetischist zu meiner Mutter: "Ich werde dir beweisen, dass ich das Leben deines Sohnes in Besitz genommen habe." Er nahm die Ziege und warf sie in den Spiegel. Die Ziege verschwand und mein Bild erschien im Spiegel. Es war, als würde ich im Internat gefilmt, weil die Bilder in diesem magischen Spiegel live übertragen wurden. Als meine Mutter das erzählte, sagte sie, dass sie mich im Spiegel sah, gekleidet in meinem Khaki-Höschen, das ich gewöhnlich trug.

 

Als meine Mutter dieses Gesicht in diesem magischen Spiegel sah, schrie sie vor Emotionen und Erstaunen, aber der Fetischist sagte ihr: "Es ist zu spät, wir haben deinen Sohn, aber wir haben beschlossen, ihn nicht zu töten, weil wir seinen Stern gesehen haben, also wird er uns dienen." Sobald meine Mutter diese Worte vom Fetischisten hörte, schlug sie die Tür zu und beschimpfte den Fetischisten und ging. Sie lebte ihr Leben weiterhin normal. Später vergaß sie, was geschehen war, aber das Reich der Finsternis vergisst nie die Bündnisse und Verträge. Ein paar Jahre später wurde ich krank. Die Krankheit war so schwerwiegend, dass sie sich trotz der Behandlung verschlimmerte. Nach ein paar Tagen erlag ich schließlich dem Tod. Ich wurde im Krankenhaus von Bongayasa, außerhalb der Hauptstadt Kinshasa, für tot erklärt. Da es zu dieser Zeit kein Handy gab, konnten die Leute meine Mutter nicht am selben Tag informieren. Am nächsten Tag sah ich, wie meine Überreste in den Sarg gelegt wurden. Obwohl ich tot war, konnte ich sehen, wie sie meine Mutter informiert hatten, zu kommen und die Kontrolle über die Situation zu übernehmen.

 

Meine Mutter hatte Autos. Also stieg sie in ihren Jeep, um zu Trauer zu kommen, aber sie kam zu spät, weil ich noch am selben Tag begraben werden musste, und ich sah, wie die Leute sich darauf vorbereiteten, mich auf dem Friedhof zu begraben. Ich sah, wie die Krankenschwestern mich in tote Kleidung kleideten, ich sah, wie sie Baumwolle in meine Nasenlöcher steckten und Handschuhe an meinen Händen, Socken an meinen Füßen. Danach legten sie meine Überreste in den Sarg. Nachdem ich meinen Körper in den Sarg gelegt hatte, hörte ich sie über die Vorbereitungen für meine Beerdigung sprechen. Sie sagten, sie müssten ins Internat gehen, um meine Leiche zu präsentieren, damit meine Kameraden mich ein letztes Mal sehen und mich dann auf dem Friedhof begraben konnten. Dann war mein Körper im Todeszimmer und dort arrangierten der Arzt und die Krankenschwester meine Leiche für die letzte Paradegang im Internat. An einem Punkt, als sie über meine Beerdigung sprachen, hörte ich ihnen zu, aber ich sah sie nicht mehr. Ich erkannte, dass ich wie in einem dunklen Brunnen war, und in diesem Brunnen war ich angekettet.

 

Ich hörte die Stimmen der Ärzte, die sich um meine Leiche kümmerten. Es waren die Stimmen vieler Menschen, die miteinander sprachen, aber ich sah sie nicht mehr. So befand ich mich in tiefer Dunkelheit, mit den Ketten an meinen Händen und Füßen, aber ich konnte die Leute wie aus der Ferne reden hören. Dann sah ich plötzlich, wie sich der Himmel öffnete und ich sah, wie Jesus herunterkam. Er hielt ein Schwert, das er hob, als ob er ein Ziel treffen wollte, und stieg mit Kraft und Macht hinab. Es war mit Licht gefüllt und sein Licht erhellte den Ort, an dem ich war. Als der Ort, an dem ich angekettet war, beleuchtet wurde, wurde mir klar, dass ich von grotesken, bizarren Kreaturen umgeben war; Dämonen, schrecklichen und abscheulichen Monstern. Ich konnte sie vorher nicht sehen, wegen der absoluten Dunkelheit, die diesen Ort charakterisierte, aber als das Licht den Ort erhellte, erkannte ich die schrecklichen Kreaturen und Monster, die mich umgaben.

 

Als Jesus herunterkam, schnitt er mir alle meine Ketten durch. Ich konnte sein Gesicht nicht sehen, wegen der Intensität des Lichts, das von seinem Gesicht ausgeht. Er war mit feinem weißem Leinen bekleidet. Nachdem er meine Ketten durchtrennt hatte, sagte er zu mir: "José, du bist Joseph. Ich kannte dich aus dem Schoß deiner Mutter." Ich stellte ihm die Frage: "Wer bist du?" Er antwortete: "Du bist noch ein Kind, wenn du alt genug bist, werde ich mich dir offenbaren. Jetzt halte meine Hand und folge mir." Ich sagte: "Jesus, ich kann dein Gesicht nicht ansehen, wegen der Intensität des Lichts." Jesus sagte mir: "Du musst mir nicht ins Gesicht schauen, weil du riskierst, zerstört zu werden, und du kannst es nicht ertragen. Halte einfach meine Hand und folge mir."

 

Also folgte ich Jesus. Wir bewegten uns mit höherer Geschwindigkeit und kamen dann an einen Ort, an dem Jesus sagte: "Josef, das ist der Weg, den du gehen musst. Du gehst geradeaus, schau nicht zurück." Ich folgte der Richtung, die Jesus mir gezeigt hatte, und dann hörte ich Jesu Stimme zum letzten Mal zu mir sagen: "Josef, komm schnell raus, komm raus!" Geliebte, als Jesus zuletzt sprach, war es gleichzeitig. Der Arzt und die Krankenschwester, die meine Leiche arrangierten, bemerkten, dass sich meine Hand bewegt hatte, sie hatten Angst. Sie waren zu dritt mit dem Wächter des Sterbezimmers, sie flohen.

 

Danach wachte ich in meinem Sarg auf. Ich erinnere mich gut daran, dass ich ein Kind war. Eine grüne Flüssigkeit kam aus meinem Mund. Also entfernte ich die Baumwolle aus meinen Nasenlöchern, die Handschuhe aus meinen Händen und die Socken. Ich war noch ein Kind, ich wusste nicht, was passiert war. Als ich also versuchte, aus meinem Sarg zu kommen, fiel ich auf den Boden und der Sarg fiel auch. Es hätte mich fast getroffen, aber Gottes Schutz war da. Nun stand ich auf, um zu gehen, aber ich schwankte, weil mein Blut wie geronnen war. Ich stolperte weiter, aber um aus dem Krankenhaus zu kommen, musste ich durch einen Raum gehen, der voller Patienten war. Als ich diesen Raum erreichte, flohen alle nach draußen, auch die Patienten, die nicht gehen oder aufstehen konnten. Und als ich die Ausgangstür erreichte, zerstreute sich die Menge. Es war ein Chaos, aber es war der Direktor unserer Schule, ein katholischer Priester, der die Menge beruhigte. Später kam meine Mutter an und wurde informiert, was passiert war. Sie war schockiert, aber sie nahm mich mit und brachte mich zurück nach Kinshasa. Sie wusste nicht, dass was mit mir geschah, das Ergebnis des Besuchs des Scharlatans war.

 

2- Das Unterwasser-Königreich

 

Meine Mutter hatte ein kurzes Gedächtnis. Sie konnte sich nicht einmal vorstellen, dass ihr Besuch beim Scharlatan die Grundlage für meinen Tod war und dass sie einen grundlegenden und teuren Fehler gemacht hatte, den Scharlatan zu besuchen. Denn mein Tod war nur der Anfang einer Reihe von dramatischen und paranormalen Phänomenen, die mein Leben zerstören sollten. Im Alter von 17 Jahren wurde bei mir zerebrale Malaria diagnostiziert, aber in Wirklichkeit war meine Krankheit ein dämonischer Schlaganfall, obwohl die Ärzte sie "zerebrale Malaria" nannten. Als Kinder Gottes müssen wir lernen, die Dinge mit geistigen Augen zu sehen, denn wir sind keine gewöhnlichen Menschen mehr. Wir müssen lernen, über das wissenschaftliche Verständnis hinauszugehen. Deshalb brauchen wir Einsicht. Wir dürfen daher nicht alles unter dem Vorwand akzeptieren, dass es Gottes Wille ist.

 

In Wirklichkeit stand ich unter der Unterdrückung der Welt von satan, und niemand konnte das wissen. Ein paar Tage später wurde ich ins Krankenhaus eingeliefert. Ich erinnere mich, dass ich nachts im Krankenhaus eingeschlafen bin, als ich hörte, wie sich die Tür von selbst öffnete. Ich stand immer noch unter dem Einfluss der Medikamente, aber ich konnte meine Augen öffnen, um zu sehen, was vor sich ging. Da sah ich, wie ein schwarz gekleideter Mann in mein Zimmer kam. Er kam und gab mir seinen Rücken, dann rief er meinen Namen.

 

Als ich ihm antwortete, sagte er zu mir: "Ich bin dein Beschützer und ich bin auch dein Arzt." Ich antwortete reflexartig: "Wie kannst du mein Arzt sein, wenn du in schwarzer Kleidung bist? Du solltest weiß gekleidet sein." Ich bat ihn, sich umzudrehen, weil ich sein Gesicht nicht sehen konnte, weil er mir den Rücken gekehrt hatte. Ich sagte: "Ich will dein Gesicht sehen, oder ich schreie nach Hilfe." Als er sich umdrehte, bemerkte ich, dass er keine Augen, kein Ohr, keine Nase, keinen Mund hatte. Eigentlich hatte er kein Gesicht. Dann warnte er mich, nicht zu schreien. Er sagte zu mir: "Wenn du es wagst zu schreien, werde ich dich töten." Ich weiß nicht, wie er überhaupt reden konnte, wenn er keinen Mund hatte.

 

Dieses Wesen blies luft auf mir. Sobald er auf mich blies, verlor ich das Bewusstsein und wurde verrückt. Ich fing an, Unsinn zu reden. Ich rannte aus dem Krankenhaus in den Straßen der Stadt. Ich sprach im Vakuum und lief herum. Die Leute dachten, es sei zerebrale Malaria, wie der Arzt der Familie gesagt hatte. Sie verstanden nicht, dass ich vom Reich der Finsternis angegriffen wurde. In der Zwischenzeit weinte meine Mutter und bejammerte meine Situation, als ich in schmutziger Kleidung durch die Stadt ging. Später gelang es meiner Familie, mich in die Finger zu bekommen, sie fesselten mich und brachten mich nach Hause.

 

Also fing meine Mutter an, hier und da hin zu gehen, um nach einer Lösung zu suchen. Meine Geschichte ist ähnlich wie die von Josef, der wegen seines Sterns bekämpft wurde. Meine Probleme begannen, als die Welt des Teufels meinen leuchtenden Stern in der unsichtbaren Dimension entdeckte. Ich war angekettet, weil ich zu einer öffentlichen Gefahr geworden war. Meine Mutter fragte sich über den Ursprung meines Wahnsinns. Sie dachte, es sei das Ergebnis einer zerebralen Malaria, aber ich wusste, dass es das gesichtslose Wesen war, das mir im Krankenhaus erschien, das für meine Situation verantwortlich war. Ehre sei Gott, denn mein Großvater war ein wiedergeborener Christ. Er brachte mich in die Kirche. Der Pastor betete für mich, und der Geist des Wahnsinns verließ mich, und ich wurde im Namen Jesu Christi geheilt.

 

Nach meiner Befreiung vom Wahnsinn wurde ich Mitglied der Pfingstkirche von Fepaco. Ich sang im Chor, aber ich wurde nicht wiedergeboren, wie viele Menschen, die in die Kirche gehen, aber nicht wiedergeboren werden. Ich war zu dieser Zeit noch sehr jung. Im Alter von 20 Jahren hatte ich Arbeit in einem Nachtclub im Stadtzentrum gefunden. Aber all dies wurde im Königreich satans arrangiert, der mein Leben beobachtete und mich kontrollierte. Tatsächlich hatte sie seit dem Tag, an dem meine Mutter den Scharlatan besuchte, die Tür zur Welt des satans geöffnet, der das Leben ihrer Kinder kontrollierte. Während all dieser Jahre wurde mein Leben im Unterwasserreich durch einen magischen Spiegel beobachtet. Sie hatten bereits beschlossen, dass ich ihr Diener sein würde. Durch den Besuch meiner Mutter bei den Fetischisten hatten sie das Recht auf mein Leben.

 

Eines Tages, als ich in diesem Nachtclub arbeitete, bewachte ich wie immer die Tür und sah eine sehr schöne Frau. Sie hatte viele Haare und die Größe eines Models. Ich war verzaubert, fasziniert und geblendet von seiner Schönheit. Ich sagte zu ihm: "Mademoiselle, Sie sollen nicht an so einen Ort kommen, was machen Sie hier? Dieser Ort ist nicht für dich geeignet." Zu meinem Erstaunen sagte die schöne Frau zu mir: "Liebling, ich bin extra für dich hierher gekommen." Ich konnte nicht glauben, was ich hörte, es war zu schön für mich. Geliebte, diese sehr schöne Frau war eine Meerjungfrau des Wassers, das von der Welt der Dunkelheit genau für mich gesandt wurde. Ich konnte es nicht erkennen.

 

Wir haben uns darauf geeinigt, einen Wohnort zu finden, wo wir zusammenleben können. Also begannen wir zusammen zu leben. Jedes Mal, wenn wir hinausgingen, waren die Menschen von seiner Schönheit begeistert, und ich war stolz auf mich selbst; aber ich war verhext, ohne es zu wissen. Eines Tages musste ich meine Mutter besuchen und suchte nach meinen Schuhen. Ich war auf der Suche nach einem Schuhpaar, das der Farbe meines Kostüms entsprach, da ich mich immer modisch kleidete. Als ich unter das Bett schaute, bemerkte ich einen Make-up-Entferner und eine Flasche Wasser mit einem Fisch im Inneren. Ich war überrascht, denn ich wusste, dass ich diese Dinger nicht dort platziert hatte.

 

Sobald ich die Wasserflasche mit dem Fisch genommen hatte, klebte die Flasche an meiner Hand. Ich fühlte mich wie ein Stromschlag, vibrierend und zitternd. Ich fing an, um Hilfe zu rufen. Ich kämpfte, um die Flasche aus der Hand zu bekommen, aber meine Bemühungen waren erfolglos. Dann hörte ich eine Stimme in mir, die mir sagte, ich solle mich an den Namen erinnern, den ich sang, als ich Mitglied des Fepaco Ministeriumschores war. In der Tat, nach meiner Heilung vom Wahnsinn, obwohl ich ein Kind war und nicht wiedergeboren wurde, ging ich regelmäßig in die Kirche. Ich hörte die Stimme, die mir sagte, ich solle den Namen Jesus Christus gegen die Flasche verwenden, die auf meiner Hand klebte.

 

Als ich den Namen Jesus Christus von Nazareth anrief, kam die Flasche von meiner Hand und fiel zu Boden. Ich versuchte, die Flasche ohne Erfolg zu öffnen. Dann nahm ich einen Hammer und versuchte, die Flasche zu zerbrechen, aber diese Flasche war sogar resistent gegen den Hammer. Mehrmals habe ich versucht, diese Flasche mit dem Hammer zu brechen, aber ohne Erfolg. Ich konnte es nicht verstehen, ich war schockiert, als ich feststellte, dass diese Glasflasche resistent gegen einen Eisenhammer war. Während ich den Hammer gegen die Flasche benutzte, machte der Fisch in der Flasche Bewegungen. Dann sah ich plötzlich, und mit eigenen Augen, wie meine Freundin das Haus durch die Wand betrat. Sie ist durch die Wand unseres Schlafzimmers hindurchgegangen. Ich war schockiert. Ich sagte mir, dass ich es mit einer Frau zu tun habe, die Charme und Aberglauben benutzt, um mich zu dominieren und zu kontrollieren. Ich konnte nicht erkennen, dass ich es mit einer Meerjungfrau zu tun hatte, die nur für mich auf die Erde kam. Sie kam mit einer bestimmten Mission in mein Leben.

 

Als die Meerjungfrau durch die Mauer ging, sagte sie mir, ich solle ihr die Flasche geben. Ich dachte, sie wäre nur eine gewöhnliche Frau, die Charme und Zauber benutzt. Also sagte ich: "Ich werde dir die Flasche nicht geben. Du solltest wissen, dass ich ein Meister der Kampfkunst bin. Wenn du es wagst, werde ich dich heute schwer verprügeln." Ich sagte: "Wie kannst du den Charme und den Zauber nutzen, um mich zu verzaubern und zu kontrollieren?" Liebe Brüder und Schwestern, ich war dabei, diese Frau zu schlagen, als sie plötzlich auf mich blies. Infolgedessen brach ich zu Boden. Es war ein Freitagabend, als ich in ein Koma fiel, und als ich aus diesem Koma aufwachte, wurde mir klar, dass es Sonntagmorgen war. Während ich zwei Tage lang im Koma lag, passierte etwas. Es war wie ein Traum, aber es war kein Traum. Christen, ich möchte euch warnen, Träume nicht zu vernachlässigen!

 

Tatsächlich, als ich im Koma lag, brachte mich die Meerjungfrau in die Unterwasserwelt. Ich sah mich selbst feiern, wir aßen Fleisch und tranken Rotwein, es war eigentlich menschliches Blut. Es gab wie eine Hochzeitsfeier für mich, sie steckten einen Ring auf meinen Finger und ein Armband auf meine Hand. Während dieser Hochzeitsfeier unter dem Meer war ich von Menschen umgeben, die halb Mensch, halb Fisch waren. Dann wachte ich auf.

 

Als ich am Sonntagmorgen aufwachte, bemerkte ich, dass ich nackt war. Ich sah die nackte Meerjungfrau vor mir stehen. Sie hielt einen Teller mit gegrilltem Fleisch in der Hand. Sie sagte zu mir: "Joseph, du wirst diese Fleischstücke essen." Bevor sie es mir gab, führte sie es nacheinander in ihre Geschlechtsteile ein, dann gab sie es mir. Ich wurde von ihr kontrolliert. Ich wusste jetzt, dass ich es mit einer Frau zu tun hatte, die nicht gewöhnlich war. Ich tat alles, worum sie mich bat. Ich habe das Fleisch gegessen, und das war Menschenfleisch.

 

Obwohl ich verhext war, hatte ich immer noch ein gewisses Maß an Freiheit. Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Ich werde dir nicht wehtun. Ich werde dich zu einem großen Mann in diesem Land machen, wie ich es mit vielen getan habe." Sie gab mir die Namen von Menschen, die sie in unserem Land reich und berühmt gemacht hat, aber ich kann ihre Namen hier nicht nennen. Lassen Sie mich Ihnen einen Hinweis geben: Es gibt einen Pastor, der damit prahlt, was er auf astralen Reisen tut; es gibt einen Musiker, der als Sheitan genannt wird, was satan auf Arabisch bedeutet. Nachdem ich das Fleisch gegessen hatte, applaudierte die Meerjungfrau und sagte zu mir: "Josef, du hast gerade Menschenfleisch gegessen." Ich war so schockiert, dass ich versuchte, es zu erbrechen, aber ohne Erfolg. Dann gab mir die Meerjungfrau eine Offenbarung, und sagte: "Josef, ich bin in dein Leben gekommen, weil wir seit deiner Kindheit dein Leben beobachtet haben. Du wurdest durch einen magischen Spiegel überwacht. Tatsächlich begann alles an dem Tag, an dem deine Mutter mit dem Scharlatan in Berührung kam. Sie hat ein Bündnis mit diesem Scharlatan geschlossen, und das öffnete uns die Tür zu deinem Leben."

 

Die Meerjungfrau schlug mit der Hand an die Wand, und plötzlich erschien ein großer Spiegel. Ich bemerkte, dass in diesem Spiegel mein Name auf beiden Seiten geschrieben stand. Es war ein großer Spiegel, der exklusiv für mich hergestellt wurde. Es gibt viele Menschen auf der Welt, die so durch magische Spiegel in der Welt des Wassers beobachtet werden. Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Josef, du wurdest von Kindheit an beobachtet, weil du auserwählt wurdest, unserem Königreich zu dienen." Sie fügte hinzu: "Mein Vater bat mich, dir von 3 Missionen zu erzählen, die wir für dich haben." Der Vater, auf den sie sich hier bezog, ist der König ihrer Dynastie in der unterirdischen Welt. So sagte sie zu mir: "Das ist deine erste Mission: Jeden Tag wird unter deinem Kopfkissen Geld liegen, das wir dir zur Verfügung stellen und das du benutzen wirst. Du wirst jeden Tag Sex mit 10 bis 15 Frauen haben. Nach dem Sex mit diesen Frauen, bevor du deinen Körper wäschst, muss ich zuerst deinen Körper, einschließlich deines Geschlechtsorgans, saugen, um die Gerüche aller Frauen, die mit dir geschlafen haben, zu holen."

 

Also musste die Meerjungfrau meinen Körper saugen, einschließlich meines Geschlechtsorgans, um die Gerüche aller Frauen einzufangen, die mit mir schliefen. Lasst mich euch sagen, dass die Praxis, das Geschlechtsorgan eines Mannes oder einer Frau zu saugen, aus der Welt der Finsternis kommt. Es wurde von satanisten durch Pornografie in die Welt eingeführt. Diese Praxis ist gerade erst auf der Erde angekommen, aber sie wurde schon immer in der Welt des pandémoniums praktiziert. Männer, die im Okkultismus leben, neigen dazu, mit vielen Frauen zu schlafen und betreiben seltsame Sexualpraktiken.

 

Jede Nacht, nachdem ich mit mehreren Frauen geschlafen hatte, saugte die Meerjungfrau um Mitternacht meinen Körper und fing die Gerüche jeder Frau ein, die mit mir geschlafen hatte. Nachdem sie diese Gerüche eingefangen hatte, blies sie diese Gerüche aus, die in Form von Dampf waren, in einer Kapsel. Die Meerjungfrau kannte die Namen und Identitäten jeder Frau, die mit mir geschlafen hatte, durch diese dampfartigen Gerüche. Nachdem sie diese Gerüche eingefangen hatte, reiste sie um 3 Uhr morgens in das Unterwasserreich und trug all diese weiblichen Gerüche oder Dämpfe in die Welt der Finsternis unter das Meer. Nach der Landung in der Meereswelt blies sie jeden Dampf in mehrere Spiegel, die speziell für jede dieser Frauen entwickelt wurden.

 

Jedes Mal, wenn sie den Dampf oder Geruch einer Frau in einem Spiegel ausblies, rief sie ihren Namen im Spiegel. Dadurch erschienen die Bilder und das Leben dieser Frau im Spiegel. Das Leben des Opfers wurde auf die Leinwand des Zauberspiegels projiziert. Sobald die Meerjungfrau Ihren Geruch oder Dampf auf den Spiegel bläst und Ihren Namen ruft, erscheinen Sie live im Spiegel; ob Sie schlafen, arbeiten oder studieren, Ihre Bilder werden auf die Spiegelwand projiziert. Und neben deinen Bildern gibt es Daten und Informationen über deine Zukunft, deinen Stern, deine Hoffnungen und dein Schicksal, die im mystischen Spiegel dargestellt werden. Sobald Ihr Bild auf den Spiegel projiziert wird, werden die Informationen und insbesondere das, was Gott Ihnen gegeben hat, in den für Sie bestimmten Spiegel mit Ihrer Identität projiziert. Euer Stern und euer Schicksal werden angezeigt. Infolgedessen wird euer Leben von der Welt luzifers kontrolliert und manipuliert.

 

Die Meerjungfrau kannte daher die Zukunft dieser Frauen durch Unzucht und durch diesen Spiegel. So konnte sie Daten über ihre Zukunft, ihr Glück und ihren Stern lesen. Obwohl die Meerjungfrau diese Details kennen konnte, wusste sie nicht, wie Gott das Schicksal dieser Menschen erfüllen würde. Der Teufel mag daher wissen, dass dein Stern wie der Josefs leuchten wird, aber er weiß nicht, wie Gott dies erreichen wird. Der Teufel kennt vielleicht dein Ziel, aber er weiß nicht, wie du dorthin kommst. Basierend auf den Daten und Informationen, die im magischen Spiegel angezeigt werden, werden die Meerjungfrau und der Teufel versuchen, den Weg zur Erfüllung von Gottes Bestimmung in deinem Leben zu verhindern und zu blockieren. Viele Menschen gehen auf der Straße, aber sie werden kontrolliert und überwacht, sie sind nicht frei. Sexuelle Beziehungen außerhalb der Ehe sind sehr gefährlich.

 

Wenn die Daten in deinem Spiegel darauf hindeuten, dass du reich wirst, wird der Teufel spirituelle Löcher in deine Taschen machen oder er wird deine Hand verbrennen. Du wirst ein gutes Gehalt bekommen, aber du wirst nichts damit anfangen. Wenn er im Spiegel sieht, dass du schön bist und dass du eine gute Ehe führen wirst, wird er dir eine Altersmaske aufs Gesicht legen. Du magst körperlich eine schöne Frau sein, aber geistig bist du wegen der Altersmaske bereits alt, und kein Mann wird für die Hochzeit kommen. Die Tatsache, dass dein Gesicht im magischen Spiegel erscheint, bedeutet, dass die Welt des Wassers die Macht und Kontrolle über dein Leben hat, sie kann dir alle Arten von Unglück zufügen.

 

Als ich durch die Welt des Wassers reiste, sah ich den Fall eines Mannes, bei dem Epilepsie diagnostiziert wurde. Der Dämon der Epilepsie ist ein schwarz-weißer Vogel. Er ist die meiste Zeit in einem Käfig. Ich sah, wie die Meeresgeister ihn aus dem Käfig zogen und ihn in den nach diesem Mann benannten Spiegel bliesen. Ich sah diesen Vogel, der der Geist der Epilepsie ist, in den Kopf dieses Mannes eindringen, der das Ziel war. Infolgedessen wurde dieser Mann auf der Erde epileptisch. Epilepsie ist ein Zeichen dämonischer Kontrolle und Manipulation. Tatsächlich habe ich viele Käfige und Spiegel im Unterwasserreich gesehen. Es gibt Menschen auf der Erde mit chronischen Krankheiten, Herz- und Nierenerkrankungen. Ich sah die Herzen der Menschen in Käfigen. Ich habe das Gehirn der Menschen auf der Erde in Käfigen gesehen. Ich sah die Körperorgane der Menschen in Käfigen. Diese Menschen leiden unter chronischen Krankheiten auf der Erde, weil ihre Organe gestohlen oder geopfert werden und in der Welt der Gewässer in Käfige gelegt werden.

 

Sobald die Welt des Wassers dich in ihrem Spiegel lokalisieren kann, haben sie die Macht, euch auf die eine oder andere Weise zu beeinflussen, da sie freien Zugang haben. Sie können jede Art von Krankheit in dein Leben injizieren, und jede Krankheit mystischen Ursprungs wird nie von der wissenschaftlichen Medizin gelöst werden. Nur das Gebet im Namen Jesu kann diesen Krankheiten ein Ende setzen. Viele Menschen scheitern, weil sie im Reich der Finsternis unter Beobachtung stehen. Sie werden eine Sache beginnen, aber nicht bis zum Ende durchziehen, denn sie sind in den magischen Spiegeln der Wasserwelt. Durch diese Spiegel kann man auch einen Ehemann oder eine Ehefrau wählen. Man kann euch auch einen Nachtehemann oder eine Nachtehefrau schicken. Infolgedessen werdet ihr das Eheleben nicht genießen. Eine der Praktiken, die wir mit den Menschen im Spiegel gemacht haben, war es, Siegel, Zeichen und Markierungen auf die Stirn der Menschen zu setzen. Diese Zeichen werden für Okkultisten und Hexen sichtbar sein, aber der normale Mensch wird sie nicht sehen.

 

Ihr könntet als Junggeselle fürs Leben auf der Stirn markiert sein, und wohin auch immer ihr in der Welt geht, Hexer und satanisten werden sich bemühen, euch in diesem Junggesellenzustand zu halten, wie es auf eurer Stirn geschrieben steht. Sie werden euch jedes Mal bekämpfen, wenn ihr versucht zu heiraten, denn auf eurer Stirn steht "Single fürs Leben". Viele Menschen haben Siegel, Zeichen auf der Stirn. Eines Tages ging ich mit der Meerjungfrau durch die Stadt. Ich sah eine schöne Frau. Eigentlich habe ich nach einem Opfer gesucht, also habe ich diese schöne Frau als Opfer vorgeschlagen. Die Meerjungfrau sagte mir, dass diese Frau bereits in der unsichtbaren Welt getötet wurde, also musste ich nach jemandem suchen, der am Leben war. Tatsächlich gab es auf der Stirn dieser Frau ein Datum, das angab, wann sie auf Erden sterben musste. Viele Menschen gehen auf die Straße, aber sie sind bereits tot. Man kann das Datum auf ihrer Stirn mit spirituellen Augen sehen. Es gibt auch Menschen, die an der Stirn "Arbeitsloser" markiert sind. Sie haben Abschlüsse, aber sie werden nie einen Job bekommen. Wenn sie einen Job finden würden, würden sie entlassen und würden nicht lange einen Job behalten.

 

3- Meine Mission in den Erweckungskirchen

 

In der Bibel heißt es in Kolosser 2:14-15: "Dadurch, daß er die gegen uns bestehende Schuldschrift, welche durch Satzungen uns entgegen war, auslöschte und sie aus der Mitte tat, indem er sie ans Kreuz heftete. Als er so die Herrschaften und Gewalten auszog, stellte er sie öffentlich an den Pranger und triumphierte über sie an demselben." Geliebte, als ich ein Agent des Königreichs der Gewässer wurde, wurde mir aufgetragen, die Erweckungskirchen in meinem Land Kongo anzugreifen, weil es in dieser Zeit eine intensive Erweckung im Kongo gab und das Königreich der Finsternis im Niedergang war. Ich wurde angewiesen, den unsichtbaren Krieg gegen die Kirchen fortzusetzen und systematische Angriffe auf lokale Versammlungen zu koordinieren. Aber zuerst musste ich mit der Prinzessin namens Jacqueline schlafen, die mich unter dem Meer in die Welt der Finsternis bringen sollte. Da meine dritte Mission gegen die Kirche Jesu Christi war, erhielt ich die Mission, eine Frau zu vernichten, die eine Christin war. Die Meerjungfrau erzählte mir, dass diese Frau mit göttlichen Gnaden und Fähigkeiten gefüllt war, so dass sie als potenzielles Ziel für die Zerstörung identifiziert wurde. Die Meerjungfrau sagt zu mir: "Wir werden sie töten und ihr Fleisch essen."

 

"Wie soll ich diese Mission durchführen?" fragte ich die Meerjungfrau. Sie sagte zu mir: "Fürchte dich nicht, denn wir haben 450 Dämonen bereitgestellt, um dir bei der Zerstörung dieses Christen zu helfen. Sie werden mit dir zusammenarbeiten und dich überall hinbegleiten." Als ich gegen die Kirchen aufgestellt wurde, haben wir die Traumdämonen unter den Schwestern eingesetzt. Der Zweck dieser Dämonen war es, mit falschen Botschaften trügerische Träume zu erzeugen, um Verwirrung in der Ortsgemeinde zu stiften. Wir stellten sicher, dass Christen Träume hatten, die irreführende und irreführende Botschaften gegen den Pastor enthielten, und sogar Träume von falschen Ehen zwischen Brüdern und Schwestern. Geliebte, wenn ihr nicht in Heiligkeit lebt, könnt ihr angegriffen werden, und ihr werdet Träume mit dämonischen Botschaften haben. Wir haben versucht, Verwirrung in der Gemeinde zu stiften, aber der Herr spricht auch durch Träume zu uns. In der Unterwasserwelt wurde mir beigebracht, Christen am Träumen zu hindern. Normalerweise soll ein wiedergeborener Christ Träume von Offenbarungen haben, sonst ist er blind und verblendet. Sogar die heidnischen Könige in der Bibel wie Pharao und Nebukadnezar hatten Träume mit spezifischen und sogar prophetischen Botschaften.

 

Die zweite Taktik gegen Christen war, sie träumen zu lassen, aber ich ließ sie vergessen, was sie nachts geträumt hatten. Der Herr Jesus kann dir eine Botschaft geben, aber da du immer Gottes Träume vergisst, die Warnungen oder präventive Botschaften enthalten, wirst du am Ende unter den Folgen dessen leiden, was mit dir geschehen wird. Manchmal kann man sogar träumen und sich sogar daran erinnern. Viele Leute beenden ihre Träume nicht. Die spirituelle Implikation ist, dass du Dinge in deinem Leben beginnen kannst, aber du wirst nie beenden, was du begonnen hast. Die Schicksale vieler Menschen werden in Träume umgeleitet. Es gibt auch Menschen, die sich wiederholende Träume haben. Es ist ein Spiegelbild ihres spirituellen Zustands. Es gibt auch Menschen, die nur von der Vergangenheit, von vergangenen Erfahrungen, von vergangenen Orten in ihrem Leben träumen; die Wahrheit ist, dass es der Geist der Regression ist, was bedeutet, dass dein Leben und dein Geist in der Vergangenheit stecken geblieben sind.

 

Meine erste Strategie gegen die Schwester war es, Verwirrung in ihrer Gemeinde durch Träume zu stiften, die von Dämonen, die wir eingesetzt haben, verursacht wurden. Später besuchte ich die Familie dieser Schwester, nur um ihnen zu schmeicheln. Ich sprach mit ihrer Mutter, die mich sehr liebte, weil sie hoffte, dass ich ihre Tochter heiraten würde. Aber in Wirklichkeit habe ich versucht, sie zu zerstören. Ich wurde von 450 Dämonen begleitet, einschließlich der Meerjungfrau. Nachdem ich mit ihrer Familie gesprochen hatte, buchte ich ein Zimmer im Hotel, wo ich sie durch Sex zerstören musste. Sie liebte mich aufrichtig, weil sie nicht wusste, dass ich ein falscher Bruder war. Viele Menschen kommen in die Gemeinde, nicht um zu beten. Einige von ihnen sind Agenten des Feindes. Also buchte ich das Hotel, ich wusste, dass sie nicht nein sagen würde, sie vertraute mir. Als der D-Day ankam, gingen wir zusammen ins Hotel. Die Meerjungfrau versteckte sich im Badezimmer. Sie war in ihrer hybriden Form halb Fisch. Die Schwester wusste nichts von der Anwesenheit der Meerjungfrau. Die Schwester war in Lendenschurz, und ich bemerkte, dass sich ihre Einstellung geändert hatte, sie war ein wenig traurig. Ich glaube, sie hatte Schuldgefühle. Dann bat sie mich, einen Bibelvers zu lesen. Es bedeutete mir nichts, es war nur ein Buch. Also ging ich schnell in die Toilette, wo die Meerjungfrau versteckt war, um sie nach ihrer Meinung zu fragen. Sie sagte mir: "Keine Sorge, lass sie es lesen, wenn sie will, es wird nichts geben. Wir haben hier über 400 Dämonen. Ob sie die Bibel liest oder nicht, sie wird sterben."

 

So öffnete diese Schwester die Bibel im Buch Jesaja. Ich weiß nicht, warum Gott wollte, dass ich die Worte dieses Verses höre. Diese Frau wusste nicht, dass sie Minuten von ihrem Tod entfernt war. Sie wusste nichts von der Anwesenheit einer Meerjungfrau in der Toilette und Hunderten von Dämonen im Hotel. Deshalb öffnete sie ihre Bibel, die sagt: fürchte dich nicht; denn ich bin mit dir; sei nicht ängstlich, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit. 11Siehe, zuschanden und zu Spott werden alle, die wider dich zürnten; es werden zunichte und kommen um die Männer, die mit dir zankten. 12Du wirst sie suchen, aber nicht finden, die Leute, welche mit dir haderten; wie nichts und gar nichts werden die Männer, die wider dich stritten. Jesaja 41:10-12. Diese Schwester wusste nicht, warum der Heilige Geist sie diesen Vers lesen ließ. Geliebte, wenn der Heilige Geist euch auffordert, die Bibel zu lesen, tut dies unverzüglich. Als diese christliche Dame anfing, diesen biblischen Vers zu lesen, hörte ich die Meerjungfrau schreien. Sie sagte zu mir: "Joseph, wir müssen fliehen, fliehen!" Es war ein Schrei der Verzweiflung. Also sah ich die Meerjungfrau blitzschnell weglaufen. Ich wusste nicht, warum sie weglief. Erst als ich in den Himmel blickte, verstand ich, warum die Meerjungfrau auf diese Weise entkommen war.

 

Tatsächlich sah ich Myriaden und Myriaden von Engelssoldaten herabkommen, um auf die Lektüre der Bibelverse durch diese Dame zu reagieren. Sie hatten ihre Schwerter erhoben. Die Meerjungfrau und die 450 Dämonen flohen und ich wurde dort bei der Schwester zurückgelassen. Ich dachte, 400 Dämonen wären viele, aber als ich diese Legionen der Engelsarmee herunterkommen sah, verließ ich das Hotelzimmer und entkam. Die Mitarbeiter der Rezeption waren überrascht, mich in meinen Shorts mit meinen Kleidern in den Händen zu sehen. Die Frau konnte all dies nicht sehen und verstand den Grund für meine Flucht nicht. Sie wusste nicht, dass eine ganze engelhafte Legion vom Herrn für sie eingesetzt worden war. Viele Dinge passieren, wenn wir beten, auch wenn wir sie nicht sehen. Ich ließ die Schwester in diesem Hotelzimmer im Stich und kam nie wieder zurück, während die Meerjungfrau und die 450 Dämonen schon weit von diesem Ort entfernt waren.

 

4- Der zweite Aspekt meiner Mission

 

Im ersten Aspekt meiner Mission schlief ich mit 10 bis 15 Frauen pro Tag und die Meerjungfrau hat das Schicksal dieser Frauen durch ihre Gerüche eingefangen. Die Meerjungfrau fing diese Gerüche ein und transportierte sie in die Unterwasserwelt und blies diese Gerüche in einen mystischen Spiegel, von wo sie das Leben dieser Frauen kontrollierte. Im zweiten Aspekt meiner Mission als Agent der Wasserwelt schlief ich mit der Meerjungfrau und sie legte Samen in mich. Dann ging ich mit den Frauen ins Bett und wiederum legte ich diese Samen der Meerjungfrau in sie. Bevor ich auf meiner Mission zur Arbeit ging, mit 10 bis 15 Frauen pro Tag zu schlafen, schlief ich mit der Meerjungfrau, die zwei Samen in mir deponierte: den Samen der Schlange und den Samen der Schnecke. Ich möchte mit dem Samen der geistigen Schlange beginnen, die eine zweiköpfige Schlange war.

 

5- Der Samen der zweiköpfigen Schlange

 

Jedes Mal, wenn ich mit einer Frau schlief, übertrug ich eine zweiköpfige Schlange auf sie. Die Schlange trat durch ihr Geschlecht in den Körper der Frau ein, und diese zweiköpfige Schlange residierte und positionierte sich im Geschlecht der Frau. Der Kopf dieser Schlange wurde in der Vaginalöffnung der Frau positioniert. Dadurch wurde das weibliche Genitalorgan zum Kopf der Schlange. Geliebte, es gibt Frauen, deren Vagina zum Kopf der Schlange geworden ist, und jeder Mann, der bei dieser Frau liegt, dringt sein Genitalorgan in den Kopf der Schlange ein, und du bist betroffen und verzaubert. Tatsächlich fängt diese zweiköpfige Schlange, die sich im weiblichen Genitalorgan positioniert, die Sterne, Chancen und Schicksale derer ein, die mit diesen Frauen schlafen. Jedes Mal, wenn der Körper eines Mannes in das Genitalorgan einer Frau eindrang, trat er in den Mund der Schlange, die den Reichtum und das Glück dieses Mannes einfangen konnte. Diese zweiköpfige Schlange schnappte und verschlang die Chancen, Sterne und Reichtümer all jener, die mit diesen Frauen schliefen.

 

Viele Leben und Schicksale wurden wegen Unzucht und illegalem Geschlechtsverkehr zerstört und gefährdet. Durch sexuelles Vergnügen und Lust wird das Leben vieler Männer und Frauen zerstört. Sexuelles Vergnügen außerhalb der Ehe ist extrem gefährlich, weshalb die Bibel sagt: Flieht vor Unzucht... 1.Korinther 6:18. Viele haben ihr Leben wegen des sexuellen Vergnügens zerstört. Geliebte, wenn ihr leichtsinnig mit diesen Frauen schläft, werden euer Schicksal und eure Zukunft eingefangen und gefährdet, und was bleibt, sind Armut und leid. Ich sagte, dass diese Schlange zwei Köpfe hatte: Der erste Kopf der Schlange wurde in der Vaginalöffnung der Frau positioniert, während der zweite Kopf in den Empfängnisorganen der Frau positioniert und untergebracht war, genau dort, wo das Baby sich aufhält. Manchmal tötete diese Schlange das Baby der Frau. Aber oft ließ die Schlange das Baby leben und beißte ihn später; und als Folge des Schlangenbisses wird das Baby entweder mit Gehirnproblemen oder unkontrollierbarem Verhalten geboren.

 

Liebe Christen, ich möchte euch warnen, nicht alles zu akzeptieren, was euch im Leben passiert. Viele Christen akzeptieren dämonische Situationen unter dem Vorwand, dass alles zum Wohle derjenigen beiträgt, die Gott lieben. Römer 8,28. Viele Menschen sagen, dass wir Gott die Ehre geben müssen, denn alles, was uns passiert, ist der Wille Gottes. Wir dürfen diese Mentalität nicht übernehmen. Die Dinge, die ihr in eurem Leben annehmt, werden bleiben und fortbestehen und die Dinge, die ihr ablehnt, werden euch schließlich verlassen. Das Königreich satan betreibt den Austausch im Leben vieler Menschen. Sie nehmen das Original, das Gott ihnen gegeben hat, um ihnen eine Schmuggelware zu hinterlassen, das nennt man Austausch. Sie stehlen das Original, um dir die Fälschung zu hinterlassen. Wenn ihr bemerkt, dass euer Sohn oder eure Tochter sich unerträglich verhält, solltet ihr das nicht tolerieren. Das Angesicht Gottes muss im Gebet und Fasten gesucht werden.

 

Geliebte, als ich mit einer Frau schlief und die Schlange in sie legte, zerstörte die Schlange den Samen ihres Mannes oder der Männer, die mit ihr schlafen würden, um sie in Sterilität zu halten. Zweitens sollte die Schlange die Schwangerschaft beenden und Fehlgeburten verursachen. Drittens, diese spirituelle Schlange störte die Menstruationsperiode der Frau, indem sie sie schmerzhaft machte. Schließlich biss oder tötete die Schlange Babys. Es gibt Kinder, die mit schwierigen und unerträglichen Verhaltensweisen und Einstellungen geboren wurden. Es ist wegen des Schlangenbisses. Es gibt Kinder, die wegen des Giftes der Schlange mit Missbildungen geboren wurden.

 

Sobald ich mit einer Frau schlafe und den Samen der Schlange an sie weiterleite, wird diese Frau ihre Schönheit und Frische verlieren. Sie wird sich fühlen, als ob sich etwas in ihrem Körper bewegt, ihr wird übel werden. Schließlich wird sie bewohnt und von einem starken Wunsch beeinflusst, mit Männern zu schlafen, und sie wird nicht in der Lage sein, diesen sexuellen Wunsch zu kontrollieren. Das sind die Auswirkungen und Konsequenzen, die die Frauen und Männer, die die Schlange in sich tragen, erleben werden.

 

6- Der Samen der Schnecke

 

Der zweite Samen, den ich an die Frauen weitergab, die mit mir schliefen, war die Schnecke, die verschiedene Krankheiten bei diesen Frauen verursachte. Es gibt Männer und Frauen, die Elemente und Fremdkörper in sich tragen. Sie müssen befreit werden, sonst werden sie weiter leiden. Dies ist eine Warnung an Männer und Frauen, die in sexueller Unmoral leben. Ihr könnt Sex mit einem Mann oder einer Frau haben, dessen Sexualorgan eine Schlange ist, die eure Chancen, euren Stern und euren Reichtum verschlingt und einfängt. Es gibt Männer und Frauen, deren Geschlechtsorgane destruktive Schlangen sind.

 

7- Meine dritte Mission

 

Meine dritte Mission war es, die Kirche Jesu Christi und die Christen zu bekämpfen. Aber es war nicht einfach. Deshalb forderte mich die Meerjungfrau auf, in der Welt des Wassers zu reisen, um bewaffnet zu sein, damit ich meine Pflichten und Aufgaben effektiv erfüllen konnte. Zuerst mussten wir auf den Friedhof gehen, wo ich mit einer Frau schlafen musste, die vor einigen Jahren gestorben war. Als der D-Tag kam, zog ich mich aus und die Meerjungfrau hielt meine Hand. In einem Augenblick zogen wir an einen neuen Ort und landeten auf dem örtlichen Friedhof. Es war Mitternacht und es war sehr dunkel. Ich dachte, wir wären allein, aber zu meiner großen Überraschung sah ich eine Menschenmenge auf dem Friedhof.

 

Es gab Musikprominente, Politiker und Menschen, die wir im Fernsehen sehen. Wir waren alle nackt. Dann bemerkte ich viele Luxusautos. Also fragte ich die Meerjungfrau, wem diese Autos gehörten. Sie antwortete, dass sie den Toten gehörten, ich meine die Wiedergänger. Die Meerjungfrau teilte mir mit, dass sie jede Nacht, wenn die Toten oder Wiedergänger in ihren Luxusautos die Welt des Friedhofs verlassen, in Bars, Nachtclubs entspannen und mit Frauen und Männern in Hotels schlafen gehen.

 

Die Meerjungfrau erzählte mir, dass die Luxuswagen, die ich sah, tatsächlich Särge waren. Tatsächlich sind Wiedergänger Menschen, die vor ihrer Zeit gestorben sind, da Gott für jeden Menschen die Anzahl der Jahre bestimmt hat, die er auf Erden leben wird. Doch viele sterben vorzeitig, entweder wird ihr Leben durch Hexerei oder durch Menschenopfer unterbrochen. Diese Leute können nicht zu Sheol gehen. Deshalb werden sie zu dienenden Geistern im Dienste des Königreichs satans.

 

Viele der schönen Autos, die wir auf den Boulevards sehen, sind Särge, und ihre Fahrer sind tot oder Wiedergänger, die zur Erde kommen, um sich in Bars, Nachtclubs und Hotels zu entspannen. Einige der Menschen, die wir auf der Straße sehen, sind keine normalen Männer, sie sind Wiedergänger, tote Menschen. Diejenigen, die den Lebensstil haben, in Nachtclubs zu gehen und mit Männern zu schlafen, sind Opfer dieser Wiedergänger. Diese erscheinen am Abend und verschwinden am Morgen.

 

So sagte ich, dass ich um Mitternacht mit meiner Frau die Meerjungfrau auf dem Friedhof war. Es waren viele Leute da. Diese Menschen waren gewöhnliche Menschen auf der Suche nach Macht, Erfolg und Reichtum. Jede dieser Personen hatte Rezepte mit Anweisungen erhalten, was zu tun ist. Es ist nicht einfach, satan zu dienen, denn es gibt Menschen, die in unserer Gegenwart mit Leichen schlafen mussten. Plötzlich hörte ich, wie eine Signalpfeife blies. Dann sah ich, wie die Menge zwei Reihen bildete: die erste Linie war die der Männer und die zweite die der Frauen. Wir standen alle nackt in diesen Linien.

 

Dann sah ich einen kurzen humanoiden Dämon über einem Grab vor der Menge stehen. Er hatte einen Bart, der bis zu Boden ging. Ich sah, wie dieser Dämon mit einer Peitsche das Grab traf, wo er stand, und als Ergebnis kam eine Frau, die vor einigen Jahren starb, aus diesem Grab heraus. Sie war nackt. Wir alle sollten mit dieser wiederkehrenden Frau in ihrem Grab schlafen, und zwar abwechselnd. Die nackten Frauen in ihrer Schlange sollten mit einem Mann schlafen, der vor einigen Jahren gestorben war wie wir auch abwechselnd.

 

Ich hatte Angst, dieses makabre Spektakel zu sehen. Dann sagte ein Mann, der ein populärer Musiker in unserem Land war, dessen Namen ich nicht nenne, zu mir: "Joseph, ich sehe, es ist das erste Mal, dass du an diesem Ritual teilnimmst, aber keine Sorge, alles wird gut." Die Worte dieses Mannes haben mich beruhigt. Als ich mit diesem Musiker sprach, wurde unsere Linie kürzer, während die Leute abwechselnd mit dieser zurückkehrenden Frau schliefen. Aber während ich mit dem Musiker sprach, hörte ich eine Stimme am Himmel läuten, die sagte: "Es ist die Morgendämmerung! Es ist Morgengrauen!" Als diese Stimme im Raum erklang, war es eine Massenpanik. Alle waren auf der Flucht. Tatsächlich hören die Aktivitäten der Hexer auf, wenn es morgens gegen Morgengrauen ist. Als die Stimme "Morgendämmerung" gesagt hatte, sah ich mit eigenen Augen die Hexen, die wie Raketen mit Geschwindigkeit flohen. Die Dunkelheit kann das Licht nicht ertragen.

 

Ich habe mich immer gefragt, was mit dem Herrn passiert ist, der mit der Wiedergängerin schlief, als die Stimme im Raum erklang. Als ich diese Hexer im All fliegen sah, hielt meine Frau, die Meerjungfrau, meine Hand und in einem Augenblick landeten wir zu Hause. Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Josef, mit dir stimmt etwas nicht. Ich habe noch nie jemanden auf den Friedhof gebracht und dann die Person nach Hause gebracht, ohne dieses Ritual abzuschließen." Dann, eines Tages am Morgen, kam ein Freund, um mir mitzuteilen, dass es in der Nachbarschaft Trauer gibt. Also sollte ich an dieser Beerdigung teilnehmen. Ich versprach ihm, meine Anwesenheit zu zeigen.

 

Als ich mich auf die Beerdigung vorbereitete, bot meine Frau, die Meerjungfrau an, körperlich mit mir mitzugehen. Das habe ich bestritten. Jedes Mal, wenn ich mit ihr ging, war sie unsichtbar, aber ich konnte sie sehen. Aber oft war sie körperlich mit und die Menschen waren von ihrer Schönheit überrascht. Mir gefiel ihr Angebot nicht, körperlich mit mir zur Beerdigung zu gehen. Ich sagte ihr: "Du bist so hübsch, dass du wegen deiner Schönheit immer die Aufmerksamkeit der Leute auf dich lenkst."

 

Aber sie drängte mich, ihr zu erlauben, körperlich mit mir zu kommen. Also gingen wir um meinen Freund trauern. Auf der Straße waren die Menschen von ihrer Schönheit beeindruckt. Dann kamen wir zur Beerdigung. Aber etwas ist dort passiert. Ich hatte in der Vergangenheit eine Freundin namens Catherine. Wir hatten diese Beziehung bereits abgebrochen, aber als ihre Freunde mich mit der Meerjungfrau auf der Beerdigung sahen, gingen sie los, um Catherine zu informieren. Sie sagten: "Wir haben deinen Freund auf der Beerdigung mit einer sehr schönen Frau gesehen."

 

Als Catherine davon erfuhr, wurde sie wütend, obwohl meine Beziehung zu ihr bereits beendet war. Sie beeilte sich, uns auf der Beerdigung zu treffen. Dann griff sie die Meerjungfrau an. Sie dachte, sie hätte es mit einem gewöhnlichen Menschen zu tun. Sie fing an, die Meerjungfrau zu beleidigen. Sie warf Sand auf die Meerjungfrau, um sie öffentlich zu demütigen. Ihre Freunde versuchten, sie anzuflehen, aber vergeblich.

 

Als wir die Beerdigung verließen, war die Meerjungfrau wütend und sie sagte zu mir: "Ich schwöre es! Ich werde deine alte Freundin für die Demütigung bezahlen lassen, die sie mir angetan hat. Deine alte Freundin Catherine hat mich öffentlich gedemütigt. Ich bin eine Prinzessin der königlichen Familie! Sie kann mich nicht dieser Art von Behandlung aussetzen. Du musst wissen, dass das Leben deiner Freundin vorbei ist, sie wird sterben!" Als ich sah, wie Catherine die Meerjungfrau angriff, wusste ich, dass sie mit ihrem Leben bezahlen würde, denn diese Meerjungfrau kommt aus einer königlichen Familie in der Unterwasserwelt, und ist somit sehr mächtig. Es war 11 Uhr nachts, als ich von meiner Meerjungfrau aus dem Schlaf geweckt wurde.

 

Als ich aufwachte, war es so als würde ich im Busch schlafen, obwohl ich in unserem Haus eingeschlafen war. Das Haus wurde umgebaut. Dann sah ich die Meerjungfrau, die ein antikes Messer mit mysteriösen Schriften hielt, die der ägyptischen Schrift ähnlich waren. Sie schlug mit der Hand gegen die Wand des Hauses und ein mystischer und alter Spiegel erschien. Ich sah Catherines Bilder in diesem magischen Spiegel erscheinen. Sie schlief in ihrem Bett, dann begann die Meerjungfrau sie zu rufen. Als sie ihren Namen rief, fing Catherine an, Bewegungen zu machen, dann wachte sie auf.

 

Ich sah mir das alles im Zauberspiegel an. Dann nahm die Meerjungfrau ihr antikes Messer und stach Catherine zu Tode. Dann begann das Blut zu fließen, und die Meerjungfrau brachte so etwas wie eine Kalebasse. Sie sammelte das Blut, das durch diesen mystischen Spiegel floss. Als diese Kalebasse mit Katharinenblut gefüllt war, trank die Meerjungfrau das Blut. Dann reichte sie mir die Kalebasse und bat mich zu trinken. Also trank ich das Blut meiner Freundin. Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Deine alte Freundin, die es gewagt hat, mich öffentlich zu demütigen, ist tot. Du wirst morgen früh die Nachricht von ihrem Tod hören." Dann blies die Meerjungfrau über mich und ich schlief bis zum Morgen ein. Als ich am Morgen aufwachte, kam ein Freund, um mich über Catherines Tod zu informieren. Sie blutete und ihr Herz war offen. Ihre Nase und Ohren bluteten. Da war Blut im ganzen Zimmer. Als mein Freund mir die Nachricht von Catherines Tod erzählte, stand die Meerjungfrau neben mir, aber mein Freund konnte sie nicht sehen. Catherines Problem war, dass sie nicht wiedergeboren worden war. Sie war ungeschützt und ausgesetzt.

 

8- Meerjungfrauen, katholische Priester und Krankenhäuser

 

Ein paar Tage später sagte mir die Meerjungfrau, dass wir das Krankenhaus besuchen würden, um die Patienten zu sehen. In der Tat ist luzifer sehr aktiv in Krankenhäusern, es ist ein Ort der dämonischen Aktivitäten. Der Verantwortliche für diesen Besuch war ein katholischer Priester. Er hatte einer Wohltätigkeitsorganisation, die den Menschen Essen, Schuhe und Kleidung gab und gleichzeitig ihre Seelen gefangen nahm. Im Krankenhaus passieren viele Dinge. Ich würde Frauen raten, nach der Geburt nicht zuzulassen, dass Ärzte sie von ihren Babys trennen, weil sie nicht wissen, was dieser Arzt mit ihren Babys macht. Bei diesem Besuch im Krankenhaus salbte der Priester die Kranken, und das verursachte ihren Tod, und ihre Sterne wurden gestohlen. Die Meerjungfrau fing die Seelen der Kranken ein, die durch die Rituale des Priesters getötet wurden. In der Nacht vor der Reise unter Wasser zeigte mir die Meerjungfrau die Seelen der im Krankenhaus gefangenen Menschen. Sie transferierte sie in das Meeresreich.

 

9- Kinder, die durch Nahrungsmittel eingeweiht werden

 

Neben der Tatsache, dass die Meerjungfrau mit dem katholischen Priester zusammenarbeitete, um Seelen im Krankenhaus zu sammeln, besuchte sie auch Kinder, die gerade in die Hexerei eingeweiht worden waren. Tatsächlich kommen viele Kinder in Berührung mit Hexerei durch Nahrungsmittel. Das Reich der Finsternis arbeitete mit Kinderhexen, die für die Verbreitung von Hexerei in Schulen und in ihren Gemeinden verantwortlich waren. Da die meisten Kinder von einem mystischen Menschenfleisch in die Hexerei eingeweiht werden, werden sie gebeten, das Fleisch, das sie gegessen haben, als sie eingeweiht wurden, zurückzuerstatten. Infolgedessen müssen sie sich für ein Familienmitglied entscheiden oder auf eins verweisen. Die Arbeit der Meerjungfrau bestand darin, die Seelen wegzunehmen, die die neu eingeweihten Kinder als Opfer darbrachten. Die Gefangennahme und Razzia dieser Seelen, die im Krankenhaus Opfer von Menschenopfern wurden, war das Werk dieser Meerjungfrau, die meine Frau war. Nachdem sie diese Seelen gefangen genommen und erobert hatte, brachte die Meerjungfrau sie nachts in das Unterwasserreich.

 

10- Meine neue Freundin

 

Wie gesagt, meine Mission war es, täglich mit 10 bis 15 Frauen zu schlafen. Die Meerjungfrau sollte ihre Gerüche einfangen, aus denen sie ihr Leben durch mystische Spiegel kontrollierte. Eines Tages verliebte ich mich in ein Mädchen, obwohl ich mit der Meerjungfrau lebte. Ich wollte meine neue Freundin besuchen, also log ich die Meerjungfrau an, dass ich meine Eltern besuchen wollte, und ich würde am nächsten Tag wiederkommen. Die Meerjungfrau akzeptierte. Ich wusste nicht, dass sie sich meiner Beziehung bewusst war. Sie wusste, dass ich sie angelogen hatte, tat aber so, als würde sie mich gehen lassen. Liebe Freunde, sobald ihr von der Meereswelt kontrolliert werdet, werdet ihr in einem Spiegel oder einem magischen Bild beobachtet. Also ging ich zu meiner Freundin. Wir hatten eine sexuelle Beziehung. Um 2:00 Uhr morgens bemerkte ich Wasser um mich herum auf dem Bett. Ich wusste nicht, dass diese Frau eine Hexe war, die im Bett urinierte, wenn sie für die astrale Reise aus ihrem Körper herauskam. Ich war überrascht und enttäuscht, als ich feststellte, dass sie immer im Bett urinierte. Als ich sie fragte, leugnete sie es.

 

Später in dieser Nacht nahm diese Frau eine teuflische und monströse Gestalt an, um mich zu zerstören. Sie war wie ein Vampir mit langen Nägeln und scharfen, spitzen Zähnen geworden. Sie fing an, sich auf mich zuzubewegen, um mich zu fressen. Dann begann ein heftiger und starker Wind in den Raum zu wehen. Es war die Ankunft meiner Meerjungfrau. Sie landete in einem Augenblick in diesem Raum, genau zwischen mir und der Vampirhexe wie eine Rakete. Die Meerjungfrau sprach mit der Hexe und fragte sie: "Was hast du mit meinem Mann vor?" Dann begannen meine Meerjungfrau und die Hexe zu streiten, und was folgte, war ein Prüfung und ein Machttest zwischen der Meerjungfrau und diesem Vampir. Die Hexe wurde durch die Meerjungfrau neutralisiert, die zu mächtig für sie war. Dann befahl die Meerjungfrau, dass diese Hexenfrau knien sollte. Aber die Hexe, die aussah wie ein Dieb in Aktion, war voller Scham. Sie wollte die Meerjungfrau schmollen. Dann sagte die Meerjungfrau: "Wenn du jetzt nicht auf die Knie gehst, werde ich dich töten." Aber die Hexe tat so, als würde sie die Meerjungfrau ignorieren. Dann wiederholte die Meerjungfrau ihren Befehl: "Zum letzten Mal befehle ich dir: Knie nieder oder du stirbst!"

 

Die Meerjungfrau war dabei, diese Hexe zu töten, als sie plötzlich einen Anruf aus der Unterwasserwelt erhielt. Sie wurde angewiesen, die Hexe nicht zu töten, weil sie eine Agentin im Einsatz ist. Also hörte ich die Meerjungfrau zu dieser Hexe sagen: "Du hast Glück, ich wurde gerade vom General Management informiert, dass du im Einsatz bist. Sonst hätte ich dich getötet!" Geliebte, lasst mich euch sagen, dass das Königreich Luzifer nicht geteilt ist. Sie koordinieren, was zwischen ihren Agenten und Arbeitern passiert. Die Bibel sagt: Jedes Königreich, das gegen sich selbst geteilt ist, ist verwüstet, und jede Stadt oder jedes Haus, das gegen sich selbst geteilt ist, kann nicht bestehen. Wenn satan satan austreibt, ist er gegen sich selbst gespalten; wie soll dann sein Königreich bestehen? Matthäus 12:25-26. Nach dieser Mitteilung befahl die Meerjungfrau der Hexe, zu ihrer normalen menschlichen Gestalt zurückzukehren. Ich sah, wie die Hexe ihre monströse Form des Vampirs verließ und zur menschlichen Gestalt zurückkehrte, und die Meerjungfrau verjagte sie. Also öffnete ich die Tür und die Hexe kam heraus.

 

11- Meine Reise in die geheimnisvolle Zivilisation unter dem Meer

 

Nachdem ich bei dieser Mission, diese christliche Dame zu töten, versagt hatte, kehrte ich mit der Meerjungfrau in das Hotel zurück, in dem wir lebten. Die Meerjungfrau sagte zu mir: "Joseph, du scheiterst bei fast jeder Mission, die wir dir anvertrauen. Infolgedessen entschied mein Vater, dass wir in unsere Unterwasserwelt reisen sollten, damit du lernst und ausgerüstet werden kannst. In den Vororten der Stadt gibt es eine hochrangige Hexenfrau, die für eine dämonische Schlange verantwortlich ist. Wir werden sie besuchen. Dort wirst du von der Schlange verschluckt, die dich unter dem Meer in unserem Unterwasserreich erbrechen wird."

 

Geliebte, wie die Geschichte von Jona, eine Schlange verschlang mich 3 Tage lang, um mich im Unterwasserreich zu erbrechen. Also musste ich die Unterwasserwelt bereisen, um ausgerüstet zu sein und effizient und leistungsstark zu werden. Die Meerjungfrau sagte zu mir: "Normalerweise hätten wir die christliche Dame neulich zerstören müssen, weil sie ein strategisches Ziel war. Dieser Fehler ist inakzeptabel!"

 

Liebe Christen, als der Tag kam, an dem ich unter dem Meer reisen sollte, sagte die Meerjungfrau zu mir: "Josef, es ist Mittag. Du solltest wissen, dass Mittag und Mitternacht für uns strategische und operative Stunden sind. Tatsächlich intensivieren wir unsere Aktivitäten auf der Erde um 12.00 Uhr und um Mitternacht. Wir vergießen mittags Blut, verursachen mittags Verkehrsunfälle und reisen mittags unter dem Meer." Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Josef, es ist Mittag, du musst dich ausziehen, denn wir müssen reisen. Unsere Bewegung wird sich von der der gewöhnlichen Menschen unterscheiden, wir reisen per Teleportation." Nachdem ich mich auf Anweisung der Sirene ausgezogen hatte, hielt sie meine Hand und sagte mir, ich solle meine Augen schließen. In Sekundenbruchteilen wechselten wir den Standort und landeten in einem Busch bei der Residenz einer hochrangigen Hexe in den Vororten der Stadt. Die Meerjungfrau und diese Hexe befahlen mir, in ein Fass einzutreten, in dem Wasser war. Sie sagten mir, dass da eine riesige Schlange drin war, obwohl ich sie nicht sehen konnte.

 

Als ich meine Füße in das Fass legte, war ich wie gelähmt. Sofort befand ich mich in einem großen Bereich. Ich wusste nicht, wo ich war. Da war eine Tür hinter mir, dann sah ich eine Boa, eine riesige, massive Schlange. Seine Dimension und Größe waren mythisch. Eigentlich war diese Schlange ein Dämon. Er ging mit hoher Geschwindigkeit auf mich zu, um mich zu schlucken. Diese dämonische Schlange war so groß, dass ich durch Angst und Zittern gelähmt war. Aber etwas geschah, als er mich verschlingen und in die Unterwasserwelt werfen wollte. Ich bemerkte, dass dieser Schlange eine Kraft entgegenstand, die sie daran hinderte, mich zu schlucken.

 

Er versuchte, mich zu schlucken, aber er konnte es nicht. Dann wurde er wütend und rollte sich über meinen Körper, fing dann an, mit mir zu reden und fragte mich: "Wer bist du?" Ich war still und überwältigt von dem, was mit mir geschah. Die Schlange fragte mich dreimal: "Wer bist du?" Er war wütend, also schlug er mich mit seinem Kopf und sofort befand ich mich in dem mit Wasser gefüllten Fass auf dem Boden. Ich verstand, dass der Herr die Kontrolle über alles hatte, was mit mir geschah. Und Er war derjenige, der das Monster davon abhielt, mich zu verschlingen. Diese Operation mit der Meerjungfrau und dieser hochrangigen Hexe war ein Misserfolg. Aber die Meerjungfrau war entschlossen, mich in das Unterwasserreich zu bringen.

 

Einige Tage später war es Mittwoch um 3 Uhr morgens. Sie bat mich, mich auszuziehen, dann hielt sie meine Hand und in Sekundenbruchteilen landeten wir am Ufer des Kongos. Es war 3:00 Uhr morgens im Dunkeln, aber ich konnte den Ort erkennen. Nach der Landung am Rande des Kongo-Flusses bemerkte ich, dass ich nicht allein war. Ich war überrascht, als ich feststellte, dass es um diese Zeit viele nackte Menschen wie mich gab. Es gab Männer, Frauen und Teenager, alle nackt am Fluss. Wir bekamen jeweils ein Kleidungsstück.

 

Ich möchte darauf hinweisen, dass in der Welt der Finsternis Frauen mächtiger sind als Männer. Ich wusste sehr gut, wo wir waren, obwohl es sehr dunkel war, und ich wusste, dass das Gewässer dort nicht befahrbar war. So war ich überrascht, als die Meerjungfrau mir mitteilte, dass hier ein Boot auftauchen und uns in die Unterwasserzivilisation bringen sollte. Ein paar Minuten später hörten wir das Geräusch eines Schiffes. Meine Augen waren weit geöffnet und neugierig. Dann sah ich ein riesiges Schiff, das viel größer als die Titanic und schöner als die Boote, die wir auf der Erde haben.

 

Dieses Schiff kam aus der Tiefe des Kongo-Flusses. Es war so herrlich und schön, dass viele Menschen durch die Emotionen zu Boden gestürzt waren. Ich habe diese nicht-terrestrische Intelligenz beobachtet. Dieses Schiff stand über dem technologischen Fortschritt und der menschlichen Zivilisation. Ich stand da und sah mir dieses Boot an. Dann sah ich drei gesichtslose dämonische Wesen aus dem Boot kommen, wie diejenige, die mich im Krankenhaus mit Wahnsinn attackiert hatte. Diese Wesen hatten keine Kleidung an sich. Sie hatten keinen Mund, keine Nase, keine Augen, keine Ohren. Als sie aus dem Schiff stiegen, setzten sie eine Brücke ein, die das Flussufer erreichte. Dann wurden alle Leute, die am Ufer warteten, an Bord genommen. Als wir alle eintraten, tauchte das Boot tief in den Fluss ein. Das Boot bewegte sich mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit.

 

Die Menschen waren emotional, als sie die engelhafte Technologie beobachteten. Wir waren Zeugen einer Hochkultur und überlegener Technologie. In diesem Boot befanden sich nicht nur Kongolesen, sondern auch Europäer, Chinesen, Indianer, Amerikaner und alle Rassen der Welt. Der Einfluss der Welt der Finsternis hat alle vier Ecken der Erde erreicht. Dann, nach nur wenigen Sekunden Fahrt, begannen wir, riesige und bevölkerte Städte zu sehen. Ich habe eine massive Infrastruktur gesehen. Ich habe Märkte gesehen, und Leute, die kaufen und verkaufen. Diese Königreiche und Städte waren überfüllt und bevölkert. Wir reisten durch Metropolen und viele Hochkulturen unter dem Meer. Aber als ich die Bevölkerung dieser Städte und Königreiche beobachtete, sah ich gewöhnliche Menschen. Dann sah ich Menschen, halb Mensch, halb Fisch.

 

Wir sind endlich in der Unterwasser-Zivilisation angekommen. Ich beobachtete aus der Ferne, ich sah den ehemaligen Präsidenten meines Landes. Er war in schmutzige Kleidung gekleidet. Tatsächlich war er dort wie ein Sklave. Er ist vor einigen Jahren gestorben. Die Leute haben zu Lebzeiten für ihn gesungen, aber er war dort nur ein Diener. Er notierte die Namen der Menschen, die in dieses Königreich kamen. Er entnahm das Blut von Menschen mit einer Spritze, und durch die Blutprobe kannte er deren Namen und Identität. Nach dieser Formalität wurden wir in ein Auditorium gebracht. Es ist, als gäbe es ein Meeting in diesem Gebäude. Aber ich bemerkte, dass meine Frau, die Meerjungfrau, vermisst wurde. Ich war immer gerührt, als ich sah, wie unser ehemaliges Staatsoberhaupt dort als Sklave diente. Als ich nachdachte, erschien plötzlich meine Frau, die Meerjungfrau. Sie war erfreut, mich in ihrem Königreich zu sehen. Sie begrüßte mich und sagte: "Joseph, ich bin sehr glücklich und aufgeregt, dass du endlich in unserem Königreich angekommen bist." Sie küsste mich und machte eine Geste mit ihrer Hand. Daraufhin erschien ein Halb-Fisch-Mann.

 

Er war extrem gutaussehend. Er war der Bruder meiner Frau. So sagte meine Frau zu ihrem Bruder: "Hilf meinem Mann, unsere Zivilisation und alle Städte zu besuchen, einschließlich unserer Infrastruktur, unserer Fabriken, unserer Geschäfte und unserer Industrien". Dann betraten wir eine Kapsel, die aussah wie ein Schiff, das in dieser Zivilisation als Auto benutzt wurde. Meine Frau sagte zu ihrem Bruder: "Zeig ihm unsere Welt." Also nahm mich der Mann, der halb Fisch war, mit zu den Städten des Meeresreichs. Wir begannen den Besuch mit einem Besuch der königlichen Familie oder des dominanten Clans. Nach einer längeren Reise kamen wir in einer Residenz an, die ein königlicher Palast war. Die Protokollabteilung öffnete das Portal für uns und wir betraten es. Dann sah ich den König dieses Königreichs. Mir wurde gesagt, dass er viele Namen hat, aber er ist allgemein bekannt als Acram-Mojes. Tatsächlich werden Musiker in unserem Land gerne mit diesen Namen genannt. Dieser Herrscher der Unterwasserwelt wird auch Ben Adam genannt, was den zweiten Adam bedeutet.

 

Er nahm den Titel unseres Herrn Jesus Christus an. Er ist der König des Meerjungfrauen-Clans, zu denen meine Frau gehörte. Das Unterwasserreich wird von verschiedenen Meerjungfrauen-Clans bevölkert. Dieser Häuptling ist einer der größten Führer der Meerjungfrau-Dynastie in dieser Unterwasser-Zivilisation. In seiner königlichen Burg bemerkte ich, dass die Meerjungfrau dieses Clans und die Meerjungfrau, die der königlichen Familie dienten, Tattoos auf ihnen hatten. Tatsächlich wird jedes Clan- oder Meerjungfraureich unter dem Meer durch seine spezifischen Tattoos identifiziert. Dann sagte mir der Bruder meiner Frau, die hybride Halbfischeinheit, zu mir: "Die Tattoos auf uns zeigen, dass wir zum Xim-Adam-Klan gehören, und sehr bald wird diese Tätowierung auf der Erde und in Ihrem Land beliebt sein." In der Unterwasserwelt hatte jeder Meerjungfrauen-Clan sein eigenes Tattoo zur Identifizierung, aber viele Menschen auf der Erde tragen das Meerjungfrauen-Tattoo, ohne es zu wissen, als ob sie Mitglied eines bestimmten Meerjungfrau-Clans unter dem Meer wären. Geliebte, hinter der Tätowierung verbirgt sich ein Geist der Meerjungfrau. Wenn du eine Tätowierung auf dir hast, ist der Geist der Meerjungfrau in deinem Leben. Er wird dich beeinflussen und kontrollieren. In dieser Zeit gab es diese Art von Tattoo noch nicht auf der Erde. Ich habe kürzlich an einer Rettungssitzung für eine Schwester teilgenommen, die Tätowierung hat die Position in ihrem Körper verändert.

 

Nach diesem Besuch verließen wir die königliche Residenz dieser Dynastie, dann reisten wir weiter, um die Fabriken und die verarbeitende Industrie mehrerer Produkte und Artikel zu besuchen, die wir auf der Erde verwenden. Zuerst mussten wir die Dynastien besuchen, die für diese Fabriken und Industrien verantwortlich sind. Wir besuchten zuerst die Cabello-Dynastie. Der König dieser Dynastie ist der Herrscher unseres Meerjungfrauen-Clans, der für die Produktion und Herstellung von Make-up-Produkten, Schmuck und Kleidung verantwortlich ist. Geliebte, es gibt Haare, die unter dem Meer gemacht wurden. Dieses Haar trägt den Namen der königlichen Familie dieses Königreichs der Meerjungfrauen. Meerjungfrauen haben viele Haare, die bis in die Hüften reichen. Dieses Haar wird geschnitten und zur Erde transportiert. Deshalb würde ich den Schwestern raten, Kunsthaar zu vermeiden. Es sind Meerjungfrauen-haare, die auf der Erdoberfläche getragen werden. Danach besuchten wir die Produktion und Herstellung anderer Produkte und Artikel. Der Halb-Fisch-Hybride, der der Bruder meiner Frau war, erzählte mir von den attraktiven Gegenständen, die auf die Erde exportiert werden, wie Wimpern und Nägeln; das war bevor diese Produkte auf den Markt kamen.

 

12- Menschen, die auf der Erde gefangen genommen und unter dem Meer gefangen sind.

 

Unser Besuch ging weiter. Wir kamen an einem Ort an, an dem ich sah, wie Menschen verhaftet und inhaftiert wurden. Mir wurde mitgeteilt, dass diese Männer vom Königreich der Finsternis auf Erden gefangen genommen wurden. Das sind Menschen, die mystisch auf Erden verschwunden sind. Manchmal tauchen diese Menschen auf der Erde wieder auf. Diese Menschen werden unter dem Meer festgehalten, ich habe sie mit eigenen Augen gesehen. Tatsächlich gibt es Menschen, die auf der Erde gefangen genommen und unter dem Meer gefangen genommen werden, aber sie werden auf der Erde durch Dämonen ersetzt. Dämonen nehmen die Form und Ähnlichkeit dieser Gefangenen an und steigen an die Erdoberfläche auf, um mit der Identität dieser Gefangenen zu leben, die in der Welt der Wasser gehalten werden. Diese physischen Dämonen ähneln ihnen und sprechen wie sie, aber die echten Menschen sind eingesperrt. So kommen Dämonen physisch auf die Erde. Diese Dämonen werden von den Familien der Gefangenen verwechselt, die in der Unterwasserwelt festgehalten werden. Sie werden daher in diese Familien integriert und akzeptiert. Aber mit Beobachtung und Unterscheidung wirst du Inkonsistenzen und Einstellungen bemerken, die nichts mit deinem echten Bruder oder deiner echten Schwester zu tun haben, die unter Wasser gefangen gehalten wird. Einige dieser Gefangenen sind nicht tot, sie sind einfach auf der Erde verschwunden und sind Sklaven in der Welt des Wassers. Nach dem Besuch von Haftanstalten und Gefängnissen setzten wir unseren Besuch in der Unterwasserwelt fort.

 

13- Nacht-Ehefrauen und -Ehemänner

 

Dann sah ich eine Menschenmenge, die in Form eines Universitätspublikums durch einen Raum ging. Es war eigentlich ein Zaubermeeting und dieses Meeting wurde von einem hybriden Dämon geleitet. Er gab der Versammlung mystisches und esoterisches Wissen. Ich war neugierig und schaute aus dem Fenster dieses Publikums, was passierte, als plötzlich der hybride Dämon, der das mysteriöse Wissen verbreitete, in einem Augenblick hinter mir erschien. Er lud mich ein, mich der Menge im Publikum anzuschließen, weil ich neugierig war. Also nahm ich meinen Platz in diesem Besprechungsraum ein. Dieser Dämon lehrte das Geheimnis der Hexerei und wie man ein Nacht-Ehemann oder eine Nacht-Ehefrau wird. Ich war überrascht, weil ich dachte, dass die Nacht-Ehefrau und der Nacht-Ehemann nur die Inkubus- und Sukkubus-Dämonen sind. Aber die Teilnehmer dieses Treffens wurden vom Dämon gelehrt, als Nacht-Ehefrauen und Nacht-Ehemänner zu fungieren. So können auch Menschen, die Hexen sind, Menschen im Traum sexuell belästigen. Nicht nur Dämonen, sondern es gibt auch normale Männer, die Menschen im Traum belästigen und vergewaltigen.

 

In diesem Phänomen der Nacht-Ehefrauen und Nacht-Ehemänner haben wir es mit Dämonen zu tun, vor allem aber mit Hexer-Menschen, die sich ohne ihre Zustimmung mit Männern und Frauen in Ehebündnissen verbinden, um sie zu belästigen und sexuell zu missbrauchen. Wenn du geistlich mit einem Wassergeist oder einem Zauberer verheiratet bist, betrachtet er dich als seinen rechtmäßigen Ehepartner und wird sicherstellen, dass du nicht physisch verheiratet wirst. Ihr werdet also in der physischen Welt Single bleiben, da ihr bereits in der unsichtbaren Welt verheiratet seid. Dein spiritueller Partner wird daher deinen Körper regelmäßig durch Sexualpraktiken benutzen und sogar die Gerüche in deinem Körper ablagern, so dass, wenn physische Männer zu dir kommen, sie abgestoßen werden. Es gibt Männer und Frauen, die Geruchsprobleme haben, obwohl sie sauber sind. Es sei darauf hingewiesen, dass Nacht-Ehefrauen und Nacht-Ehemänner mit dem Geist des Ehelosigkeit arbeiten, und selbst wenn ihr es geschafft habt zu heiraten, wisst, dass euer Nacht-Ehemann nicht aufgeben wird. In Wirklichkeit wird das physische Heiraten von deinem unsichtbaren Partner als Provokation betrachtet.

 

Geliebte, es gibt Männer und Frauen, die mit Nacht-Ehefrauen und Nacht-Ehemänner als Partner in die Ehe kommen. Dies ist ein sehr gefährliches Problem, da ihre unsichtbaren Partner, diese Ehen bekämpfen werden. Deshalb empfehlen viele Kirchen, dass Männer und Frauen vor dem Brautsegen durch die Befreiung gehen. Wenn du durch Leichtsinn eine Frau heiratest, die einen Nachtehemann hat, musst du verstehen, dass der Kampf zwischen dir und ihrem Nachtehemann gerade erst begonnen hat. Was ich dir sage, habe ich in der Hexenschule in der Welt des Wassers gelernt. Also seid vorsichtig! Wenn du mit einer Frau verheiratet bist, die einen Nachtehemann hat, wird der spirituelle Partner deiner Frau die Zerstörung deiner Ehe als Priorität haben, da er der Meinung ist, dass du mit seiner Frau verheiratet bist. Er wird damit beginnen, die Quelle Ihres Einkommens, ich meine Ihre Arbeit, anzugreifen, um finanzielle Schwierigkeiten in Ihrem Haus zu verursachen. Wenn ihr arbeitet und eine Frau heiratet, die einen Nachtehemann hat, wisst, dass der unsichtbare Mann eurer Frau eure Arbeit angreifen wird, so dass ihr euch nicht um eure Frau kümmern könnt, die er für seine hält, und dass auch damit die Frau euch wegen dieser finanziellen Schwierigkeiten verlässt.

 

Unmittelbar nach Ihrer Heirat werden die finanziellen Schwierigkeiten beginnen, und er weiß, dass Ihre Frau die Armut für lange Zeit nicht tolerieren wird. Viele Menschen gehen in die Ehe und haben schon spirituellen Partnern. Der Nachtehemann wird deinen Mann nicht tolerieren, die Nachtfrau wird deine Frau hassen und sie beeinflussen, um zu rebellieren, mit dem ultimativen Ziel der Scheidung. Nach dem Angriff auf die Arbeit oder das Einkommen Ihres Mannes greift der Nachtehemann das Sexualorgan Ihres Mannes an, das nicht mehr in der Lage sein wird, Sie im Bett zufrieden zu stellen. Die Nachtfrau wird Ihre Frau im Bett kalt machen und ihre Empfängnisorgane angreifen, und als Folge davon wird es zu Komplikationen kommen. Es gibt Frauen, die Jungfrauen sind, die noch nie Männer gekannt haben, aber sie sehen aus wie Frauen, die bei Männern leben, weil Nachtmänner kommen, um sie zu belästigen und jede Nacht mit ihrem Körper zu spielen. Der Nachtehemann wird dafür sorgen, dass dein Mann im Bett impotent ist, er wird an sexueller Impotenz leiden. Der Nachtehemann wird Ihren Mann unter vorzeitiger Ejakulation leiden lassen und Geruchsprobleme verursachen, um Sie von Ihrem Partner fernzuhalten.

 

14- Okkultismus und esoterisches Wissen

 

Während meines Besuchs in der Unterwasserwelt wurde mir Okkultismus und esoterisches Wissen vermittelt, die in drei Teile gegliedert sind. Ich war der weißen Magie ausgesetzt, die in der westlichen Welt praktiziert wird. Diese Magie wird von den westlichen Eliten, Königsfamilien, Adligen, Aristokraten und den Verantwortlichen von Regierungen, Armee und Finanzen praktiziert. Du kannst kein Gouverneur oder Präsident werden, ohne in diese Form der Magie eingeführt zu werden. Menschen, die zu dieser Form der Magie eingeweiht werden, werden Illuminas und Global Finance genannt.

 

Die zweite Form der Magie heißt Rote Magie, die auf Blut basiert und in Asien praktiziert wird. Rote Magie wird im Hinduismus, Buddhismus und Islam praktiziert. Die dritte Form der Magie wird als schwarze Magie bezeichnet, die sehr niedrig ist und in Afrika praktiziert wird. Sie ist niedrig, weil sie darin besteht, einen Menschen zu töten und sein Fleisch zu essen.

 

Lassen Sie uns ein wenig über weiße Magie sprechen, denn die westlichen Eliten, die sie praktizieren, sind diejenigen, die die Ursache für Kriege in der Welt sind. Um ihr Land zu entwickeln, führen sie Kriege, die eine Form des Menschenopfers darstellen, das gefallenen Engeln und Dämonen angeboten wird. Die von den westlichen Eliten verursachten globalen Konflikte haben spirituelle Wurzeln, sie bestehen darin, Menschenopfer zu bringen. Durch den Krieg bringen sie menschliches Blut zu den interdimensionalen Wesen, die die Dämonen und gefallenen Engel sind, die sich von menschlichem Fleisch und Blut ernähren.

 

Menschliches Blut wird Luzifer durch Kriege angeboten. Die Folgen der Praxis der weißen Magie zeigen sich in globalen Konflikten um natürliche Ressourcen wie Gold, Öl und Rohstoffe. Länder mit diesen wertvollen Materialien werden Opfer der weißen Magie und es wird Blut fließen.

 

15- Die Weihung und Inthronisation als Triton oder Meerjungfrau.

 

Irgendwann, nachdem ich mit der Meerjungfrau gelebt hatte, sagte sie zu mir: "Josef, du brauchst den Thron, du musst geweiht und inthronisiert werden als Triton." Wie Sie wissen, sind die meisten unserer Musiker im Kongo zu Meerjungfrauen und Tritons geworden. Sie wurden geweiht und in die Unterwasserwelt eingeführt. Heute werden wir den Prozess entdecken, durch den ein Mensch zu einer Meerjungfrau oder einem Triton wird. Die Meerjungfrau sagte zu mir: "Josef, mein Vater hat mich aufgetragen, dass du 25 Frauen als Opfer darbringen musst, damit unsere Ehe in der Unterwasserwelt vollzogen werden kann, d.h. damit du geweiht und als Triton inthronisiert wirst." Sie sagte mir dann: "An diesem Tag wird viel Geld auf deinem Bett liegen, du wirst es nehmen und damit diese Frauen aufreißen. Wir werden dir genug Kraft geben, um mit 25 Frauen an einem einzigen Tag zu schlafen, und diese Frauen werden sterben, und deshalb wirst du in der Meereswelt als Triton inthronisiert und geweiht werden."

 

Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Ausgehend von der Tatsache, dass der Name satans 5 Buchstaben hat, wirst du mit 5 Frauen schlafen, deren Namen mit dem Buchstaben S beginnen, der der erste Buchstabe des Namens satans ist. Dann wirst du 5 andere Frauen anbieten, deren Namen mit dem Buchstaben A beginnen, der der zweite Buchstabe des Namens von satan ist. Dann 5 andere, deren Namen mit T beginnen, was der dritte Buchstabe des Namens von satan ist, und so weiter. Das Blut all dieser Frauen wird gesammelt, um den Namen satans während der Zeremonie der Inthronisation und Weihe in der Wasserwelt zu schreiben." Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Du wirst Kraft brauchen, um mit 25 Frauen zu schlafen. Also werde ich dich in unsere Kirchen schicken, ich meine 3 unserer Kirchen, weil wir viele von ihnen haben."

 

Die Meerjungfrau schickte mich zuerst in die katholische Kirche. Als ich dorthin ging, wurde ich von dem Priester empfangen, der zu mir sagte: "Josef bienvenue! Ich wurde von der Meerjungfrau über deine Ankunft informiert und wartete auf dich. Das ist es, was du für deine Mission brauchst." Der Priester gab mir einen Gebetskette und sagte dann zu mir: "Dieser Rosenkranz wird vibrieren, wenn du in der Nähe der Frau bist, die zum Opfer bestimmt und programmiert wurde."

 

Nach der katholischen Kirche schickte mich die Meerjungfrau in die Moschee. Sie sagt mir, dass der Gott Allah der Kollaborateur ihres Meister-Lucifer ist. Also ging ich in die Moschee. Der Imam dieser Moschee begrüßte mich sehr, weil er mit meiner Frau die Meerjungfrau besprochen hatte. Dieser Imam gab mir eine Reihe von islamischen Gebeten namens "Dua". Er wies mich an, diese Gebete zu sprechen, nachdem ich jedes Opfer geopfert hatte, um mein Gesicht zu bedecken und die Rache der Geister dieser Opfer zu vermeiden.

 

Tatsächlich, wenn ein unschuldiger Mensch getötet wird, stirbt er mit dem Bild des Gesichts seines Henkers in seiner Seele, und dieses Bild wird in seinem Gedächtnis gespeichert. Um zu vermeiden, dass mein Bild wahrgenommen und im Gedenken meiner Opfer gehalten wird, musste ich diese islamischen Gebete aussprechen. Wenn das Opfer seinen Henker kennt, wird seine Seele Gerechtigkeit gegenüber der Person fordern, die ihn getötet hat, wie es zwischen Kain und Abel der Fall war.

 

Dann schickte mich die Meerjungfrau zur dritten Kirche, die eine Sekte namens Kimbanguist ist. Dort bekam ich zwei Taschentücher: ein grünes und ein weißes. Ich musste das Gesicht des Opfers abwischen, um mein Gesicht aus dem Gedächtnis zu entfernen. Danach sagt die Meerjungfrau zu mir: "Joseph, du fängst damit an, mit 5 Frauen zu schlafen, die deine Opfer sein werden, aber nicht irgendeine von ihnen, nur diejenigen, die gezielt und programmiert sind, da diese Frauen Profile und Dinge haben, die sie mit uns verbinden." Es gibt Menschen, die in Familien geboren wurden, die spirituelle Probleme, Allianzen, Bündnisse und Verbindungen haben, die sie mit der Welt der Finsternis verbinden. Diese Allianzen sind wie offene Türen, die den freien Zugang zur Welt satans bieten.

 

Es steht im Buch Hesekiel 16:1-5: "Und das Wort des Herrn erging an mich also: 2Menschensohn, halte Jerusalem ihre Greuel vor und sprich: 3So spricht Gott, der Herr, zu Jerusalem: Nach Herkunft und Geburt stammst du aus dem Lande der Kanaaniter; dein Vater war ein Amoriter und deine Mutter eine Hetiterin. 4Mit deiner Geburt war es also: Am Tage, da du geboren wurdest, ist deine Nabelschnur nicht abgeschnitten worden; du bist auch nicht im Wasser gebadet worden zu deiner Reinigung; man hat dich weder mit Salz gerieben, noch in Windeln eingewickelt. 5Niemandes Auge hat Mitleid mit dir gehabt, daß er dir etwas derartiges erwiesen und sich über dich erbarmt hätte, sondern du wurdest auf das Feld hinausgeworfen, so verachtet war dein Leben am Tage deiner Geburt."

 

Die Meerjungfrau teilte mir mit, dass es Menschen auf der Erde gibt, zu denen wir aufgrund ihrer Herkunft, ihrer Traditionen, ihrer Vorfahren und ihrer genealogischen Abstammung freien Zugang in ihrem Leben haben. Viele Menschen kommen aus Stammbäumen, die an Praktiken, Sitten, Traditionen und Allianzen gebunden sind, die offene Türen und freien Zugang für die Welt des Teufels darstellen. Die Kinder Gottes müssen sich vom geistlichen Gepäck und Erbe ihrer Familie sowie von Familienbündnissen trennen. Sie müssen die Bindungen und Verbindungen zwischen ihnen und den Geistern der Vorfahren und den genetischen Erben trennen. Als der D-Tag meiner Mission kam, sah ich am Morgen, als ich aufwachte, eine Menge Geld auf meinem Bett, wie von der Meerjungfrau versprochen. Ich sollte das Geld am selben Tag ausgeben. Also habe ich mir für den ganzen Tag ein Taxi gemietet, um von einer Kommune zur anderen in der Stadt fahren zu können. Da ich nicht wollte, dass der Fahrer mich bei der Polizei melden kann, habe ich einen Todesdämon beauftragt, diesen Fahrer am Ende des Tages zu töten, sobald meine Mission beendet war. Um die Polizei zu vermeiden.

 

Ich musste meine Opfer durch Sex töten. Tatsächlich war mein Speichel zum Gift der Schlange geworden und lähmte das Opfer, das bewusstlos wurde. Bevor ich mit diesen Frauen schlief, nahm ich mir die Zeit, mit ihnen der Zungekuss zu machen, um meinen Speichel zu injizieren, der das Gift der Schlange war, um sie zu lähmen. Jedes Mal, wenn ich mit diesen Frauen schlief, versteckte sich die Meerjungfrau im Badezimmer. Sobald das Opfer durch meinen Speichel, der das Gift der Schlange war, gelähmt war, kam die Meerjungfrau aus dem Badezimmer, um das Opfer zu töten. Ich habe das Opfer nur mit meinem Schlangengift gelähmt, aber es war die Meerjungfrau, die das Opfer getötet hat.

 

Bevor sie das Opfer tötete, legte die Meerjungfrau ihre Hand auf die Stirn des Opfers, um seinen Stern, sein Schicksal und seinen Reichtum zu entfernen. Nachdem sie den Stern des Opfers eingefangen hatte, tötete die Meerjungfrau das Opfer. Als ich diese Operation begann, musste ich mit den Frauen beginnen, deren Namen mit dem Buchstaben S, dann mit dem Buchstaben A, dann mit dem Buchstaben T und so weiter beginnen. Der Rosenkranz, den mir der katholische Priester anvertraut hatte, vibrierte, um mir ein Zeichen zu geben und auf das nächste Opfer hinzuweisen.

 

Als es an diesem Tag 19 Uhr war, hatte ich die 19. Frau bereits erreicht, also war ich müde. Dann ging ich nach Hause, um Wasser zu trinken und mich zu erfrischen. Aber all das wurde vom Feind vorbereitet. Als ich nach Hause kam, war meine Schwester da. Ich bat sie um Wasser. Während ich das Wasser trank, begann der Rosenkranz zu vibrieren, um mich wissen zu lassen, dass meine Schwester das nächste Ziel war. Ich konnte nicht glauben oder akzeptieren, was mit mir geschah. Ich habe draußen auf der Straße nachgesehen, vielleicht war da eine Frau. Aber es war niemand da.

 

Wenn du mit dem Teufel arbeitest, wird er dir zunächst den Eindruck vermitteln, dass dein Leben und das deiner Familie verschont bleibt, aber in Wirklichkeit bist du von Anfang an das Ziel. Als ich erkannte, dass ich mit meiner Schwester schlafen musste und sie sterben würde, begann ich mit der Meerjungfrau zu streiten. Ich sagte zu ihr: "Wie kannst du mir das antun? Sie ist immerhin meine Schwester!" Aber die Meerjungfrau war in guter Stimmung. Sie sagte zu mir: "Joseph, wenn du nicht tust, was wir dir beigebracht haben, wirst du sterben." Also schlief ich mit meiner Schwester und sie starb durch die Hände der Meerjungfrau. Ich war voller Scham und Wut über die Meerjungfrau. Als ich zu Christus kam, gestand ich der Familie, dass ich mit meiner Schwester geschlafen hatte und dass sie von der Meerjungfrau getötet wurde. Es war schrecklich für die Familie, aber am Ende haben sie mir schließlich vergeben.

 

Nach dem Tod meiner Schwester war ich im Auto mit der Meerjungfrau, als der Rosenkranz vibrierte. Ich schaute die Straße hinunter, um das nächste Ziel zu sehen, aber ich sah niemanden. Die Meerjungfrau sagte zu mir: "Sieh genau hin und du wirst sehen." Als ich zusah, sah ich zu meiner Überraschung eine verrückte Frau im Abfallcontainer liegen. Es war unglaublich. Ich konnte es nicht akzeptieren. Ich fühlte mich von der Meerjungfrau verraten. Also fing ich an, mit ihr zu diskutieren. Der Taxifahrer bemerkte, dass ich im Vakuum gesprochen hatte, da er die Meerjungfrau nicht sehen konnte. Aber ich tat so, als würde ich mit mir selbst reden, obwohl ich in Wirklichkeit mit der Meerjungfrau sprach. Das ist die Realität, wenn man dem Teufel dient. Er wird euch bitten, mit einer Leiche zu schlafen, mit eurer Mutter oder Tochter, sogar mit einem Verrückten. Deshalb sollte man die Leute auf der Straße nicht beneiden, weil man die Realitäten, die sie durchmachen, nicht kennt.

 

Die Frage, die man sich stellen muss, ist diese: Warum plante die Meerjungfrau und wollte, dass ich mit dieser verrückten Frau schlafe? In der Bibel stellen wir fest, dass es einen Mann gab, der verrückt war und auf dem Friedhof lebte. Dieser Mann hatte eine Legion von Dämonen in sich. Die Meerjungfrau wusste, dass diese verrückte Frau eine Vielzahl von Dämonen in sich hatte, und sobald ich mit ihr geschlafen habe, werden diese Mengen von Dämonen auf mich übertragen. Die Meerjungfrau wollte, dass die Legion der Dämonen, die in ihr lebten, in mich eintritt und in mir lebt, um meine Persönlichkeit und mein Verhalten zu verändern und zu beeinflussen. Auf diese Weise würde ich herzlos werden. Meine Persönlichkeit wurde nach dem Schlafen mit der verrückten Frau wegen der Vielzahl von Dämonen, die auf mich übertragen wurden, verändert. Viele Führer werden vom Teufel oft mit verrückten Frauen zu Bett geschickt, so dass die Dämonen, die diese verrückten Frauen bewohnen, auf sie übertragen werden können. Einige Menschen sind herzlos wegen der Opfer und Realitäten, die sie im Fetischismus und Okkultismus erleben. Sie sind herzlos, sie sind nie wohltätig wegen dem, was sie durchmachen, und wegen ihrer Erfahrungen.

 

Nachdem ich mit der verrückten Frau geschlafen hatte, ging ich in eine beliebte Bar in der Stadt, wo es viele Prostituierte gab. An diesem Ort traf ich die letzte Frau. Ich habe immer gesagt, dass eine Prostituierte eine Hexe ist, weil sie allen möglichen Menschen ausgesetzt ist. Sie werden oft von Okkultisten besucht, die immer Opfer und menschliches Blut brauchen. Viele satanisten, bevor sie sterben, besuchen häufig Prostituierte, um ihre Dämonen auf sie zu entladen. Nachdem wir also diese Prostituierte angefahren hatten, stiegen wir in das Auto und fuhren zu einem Hotel auf dem Platz. Auf dem Weg dorthin erzählt mir diese Frau: "Ich und meine Schwester machen diese Arbeit schon lange, aber meine Mutter überrascht uns mit ihrem Engagement für ihre Kirchengeschichten, sie sagt uns immer wieder, dass wir Gott dienen werden. Und sie gibt ihr ganzes Geld für diese korrupten Pastoren und Kirchen aus. Deshalb sind wir im Konflikt mit ihr." Als ich dieser Prostituierten zuhörte, verstand ich, dass ihre Mutter im Gebet für ihre Erlösung kämpfte, aber das bedeutete mir nichts.

 

Als wir im Hotel ankamen, öffnete die Prostituierte ihre Tasche, um das Kondom zu nehmen. Sie erkannte, dass sie versehentlich die Bibel und den Umschlag ihrer Mutter mit dem Geld aus dem Baubeitrag der Kirche in ihre Tasche gelegt hatte. In diesem Moment änderte sich die Stimmung ihres Herzens. Sie sagte mir, dass sie nach Hause gehen müsse, um diesen Umschlag an ihre Mutter zurückzugeben, und dann würde sie zurückkommen. Ich habe dieses Angebot und Vorschlag abgelehnt, weil es fast Mitternacht war. Wenn ich dieses letzte Opfer nicht bringen würde, würde ich selbst sterben. Also schlug ich ihr vor, den Preis zu erhöhen, den sie mich gefragt hatte, aber zu meiner großen Überraschung weigerte sie sich. Ich bot ihr an, ihr das Zehnfache ihres Preises zu geben, aber sie weigerte sich. Also sagte ich zu mir selbst: "Es wird Mitternacht sein und ich habe keine Wahl, also muss ich sie vergewaltigen." Aber ich wusste nicht, dass Jesus Christus kämpfte, um das Leben dieser Prostituierten zu retten, wegen des Gebets ihrer Mutter und ihrer finanziellen Beiträge für Gottes Werk. Als das Wetter lief, versuchte ich, sie zu vergewaltigen, aber sie war sehr stark geworden und sie schrie, um die Leute im Hotel zu alarmieren. Als die Hotelangestellten kamen, versuchte ich, sie zu bestechen, aber sie weigerten sich.

 

Dann ist die Prostituierte gegangen. Diese Dame wurde durch das Gebet ihrer Mutter und ihre finanziellen Beiträge zur Kirche gerettet. Nachdem sie gegangen war, war ich allein im Hotel. Es war Mitternacht, ich wartete auf Tod oder Wahnsinn. Ich wusste, dass es im Königreich satan kein Mitgefühl gibt, wenn man einmal versagt hat, die Regeln sind starr und müssen eingehalten werden. Ich hatte 24 statt 25 Personen angeboten, wie von der Meerjungfrau vorgeschrieben wurde. Ich wusste, dass das Schlimmste auf mich wartete. Infolgedessen begann ich zu trinken, um mich zu betrinken, damit der Tod mich in einen Zustand des Rausches findet, aber zu meiner großen Überraschung war ich immer noch nicht betrunken. Es gibt Zeiten im Leben, in denen du dem Ernst deiner Situation nicht durch Trunkenheit entkommen kannst. Als ich versuchte zu schlafen, ging die Meerjungfrau in den Raum. Sie war extrem wütend. Tatsächlich wurde sie von zwei Entitäten begleitet, die Tritons waren. Ihr oberer Teil war menschlich, aber ihr unterer Teil war der eines Fisches. Ich wusste, dass sie gekommen waren, um mich zu töten.

 

Dann sagte die Sirene zu mir: "Joseph, gib mir das!" Ich antwortete mit einer Beschwerde: "Was soll ich dir geben? Ich habe dir 24 statt 25 Leute gegeben. Und wegen einer Person, willst du mich töten?" Sie antwortete: "So arbeiten wir nicht. Ich habe dich um 25 Leute gebeten, du solltest mir 25 Seelen geben, aber du hast wieder versagt!" Als ich bemerkte, dass die Meerjungfrau extrem wütend war, kniete ich mich nieder. Ich fing an, sie anzuflehen, mich nicht zu töten, da sie entschlossen schien. Dann sagte sie zu mir: "Joseph, gib mir den Rosenkranz, das islamische Gebet und die beiden Taschentücher!" Was ich getan habe. Dann sah ich die Meerjungfrau, die mit den beiden Tritonen sprach. Als sie mit ihnen sprach, dachte ich, sie sprachen darüber, wie sie mich töten sollten. Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Joseph, du hast noch eine letzte Chance. Gib mir dein Blut, gib mir ein Mitglied deiner Familie." Dann winkte sie mit der Hand und ein magischer Spiegel erschien. Sie befahl mir, den Namen meines Vaters im Spiegel zu rufen. Ich fing an, den Namen meines Vaters zu nennen, und als Ergebnis erschien sein Bild im magischen Spiegel. Die Meerjungfrau sollte ihn töten.

 

Aber sie sagte zu mir: "Josef, dein Vater arbeitet für uns, er ist im Bündnis mit uns. Also können wir ihn nicht töten, weil er unser Agent ist." Tatsächlich stand mein Vater Präsident Mobutu nahe, und der Kreis von Präsident Mobutu bestand nur aus Okkultisten. Die Meerjungfrau bat mich dann, meine Mutter zu rufen, damit sie im magischen Spiegel erscheinen konnte. Also fing ich an, den Namen meiner Mutter zu nennen und bestand darauf. Aber etwas ist passiert. Das Feuer kam aus dem Spiegel, und ich bemerkte, dass dieses Feuer die Meerjungfrau und die beiden Tritonen jagte. Ich konnte sie schreien und weinen hören, vor Angst und Schrecken. Ich wusste nicht, dass meine Mutter eine wiedergeborene Christin war. So wurden wir von dieser Feuerflamme angegriffen, aber Gott schützte mich, es waren diese Geister des Wassers, die angegriffen wurden. Hexer und Okkultisten können Christen in magischen Spiegeln beobachten, aber sie können sie nicht berühren. Sie nutzen die Strategie der Beleidigung des Christen, um Zugang zu einer offenen Tür zu haben, die es ihnen ermöglicht, den Christen zu erreichen.

 

Nach diesem Feuer wies mich die Meerjungfrau an, den Namen meiner Mutter nicht mehr im Spiegel zu rufen. Dann sagte sie zu mir: "Hast du einen Sohn?" Ich antwortete: "Positiv, ich hatte einen Sohn mit einer Frau, aber meine Familie weiß es nicht." Dann bat mich die Meerjungfrau, den Namen meines Sohnes im Spiegel zu nennen, und er erschien im magischen Spiegel. Die Meerjungfrau gab mir ein Messer und bat mich, das Bild meines Sohnes in den Spiegel zu stechen. Sobald ich es tat, bemerkte ich, dass mein Sohn zitterte. Er brach im Koma zusammen, und seine Mutter geriet in Panik. Ich informiere euch, dass die meisten plötzlichen Todesfälle und Herzinfarkte mystische und Hexenangriffe sind, und nur das Gebet im Namen Jesu Christi kann das Opfer retten. Aber die Mutter des Kindes war keine Christin, also rannte sie ins Krankenhaus.

 

Infolgedessen starb das Kind. Die Meerjungfrau und die beiden Tritonen applaudierten und gratulierten mir mit den Worten: "Glückwunsch, du bist tapfer!" Als ich um meinen Sohn weinte, sagte die Meerjungfrau zu mir: "Bereite dich vor, denn morgen werden wir kommen, um dich auf die Reise in unsere Unterwasserwelt für die Hochzeitszeremonie mitzunehmen, bei der du inthronisiert und als Triton geweiht wirst." Sie versprachen mir, wie sie zu werden und nach dieser Weihe die Macht zu haben.

 

16- Die Bekehrung des Agenten der Unterwasserwelt

 

Nachdem ich 25 Seelen dem Teufel dargebracht hatte, wurde ich von der Meerjungfrau beglückwünscht, die mit zwei Tritonen zusammen war, Wesen, deren unterer Teil der des Fisches ist. Es war schmerzhaft für mich, weil ich meine eigene Schwester und meinen eigenen Sohn geopfert habe. Aber die Meerjungfrau versuchte, mich zu ermutigen, und sie sagte zu mir: "Joseph, da du besiegt hast, werde ich am nächsten Tag kommen und dich ins Unterwasserreich bringen, um deine Weihe und Inthronisation als Triton vorzunehmen. Dann wird unsere Ehe vollendet, nachdem du die Kraft erhalten hast, dich in einem Tritonen zu verwandeln." Aber am Samstag dieser Woche hatte meine Mutter, die wiedergeborene Christin war, einen Traum. In diesem Traum sah sie mich ein antikes Messer halten, mit dem die Meerjungfrau ihre Opfer im Zauberspiegel erstach. Es war genau das Messer, das mir die Meerjungfrau gab, um meinen eigenen Sohn zu töten. Es war wirklich ein scharfes Messer. Der Griff dieses Messers hatte alte Schriften, die der ägyptischen Hieroglyphenschrift ähnlich waren. Ich dachte, es könnten die Schriften der Unterwasserzivilisation sein.

 

Meine Mutter träumte, dass ich dieses Messer hielt und die ganze Familie jagte, um sie zu erstechen, und alle Familienmitglieder flohen, um sich selbst zu retten. Meine Mutter sagte, als sie sah, wie ich die Familie verfolgte, bemerkte sie, dass ich Blut am ganzen Körper hatte, und in diesem Traum versuchte sie, die Familie vor mir zu schützen. Dann rammte sie etwas und fiel zu Boden. Und als ich dabei war, sie zu erstechen, wachte sie aus dem Schlaf auf. Die Bibel sagt: "Gott spricht jedoch manchmal auf die eine Weise, manchmal in einer anderen, und wir sind nicht vorsichtig. Er spricht durch Träume durch Nachtvisionen, wenn Menschen in einen tiefen Schlaf versetzt werden, wenn sie auf ihren Windeln schlafen." Job 33:14-15. Meine Mutter war mit diesem Traum nicht glücklich. Als meine Mutter wiedergeboren wurde, verpflichtete sie sich sogar, Gottes Werk mit ihren Finanzen zu unterstützen. Sie war damals eine Geschäftsfrau, und als sie diesen Traum hatte, ging sie zu Gottes Männern um Rat und Unterstützung aufzusuchen.

 

Sie erzählte ihnen von diesem Traum, dann bat sie sie, zu kommen und für das Haus und die Familie zu beten, und sie kamen, nach dem Gottesdienst für die Familie zu beten. Als sie gehen wollten, hörte meine Mutter die Stimme des Geistes, der sie lehrte, einen Samen zu säen. Und meine Mutter säte einen 1700 Dollar Samen. In dieser Zeit konnten man ein Haus mit diesem Geldbetrag kaufen. Nachdem sie diesen Samen ausgesät hatten, beteten die Männer Gottes für sie. Aber als diese Männer Gottes unsere Haus verließen, erhielten sie eine Offenbarung vom Herrn für meine Mutter. Infolgedessen gingen sie zurück, um meiner Mutter die Offenbarung des Herrn zu übermitteln. Die Männer Gottes sagten zu meiner Mutter: "Der Herr Jesus sagte uns, wir sollen dir sagen, dass du Ihn um alles bitten sollst, was du willst, er wird es dir geben, denn dein Samen wurde vom Herrn angenommen". Aber meine Mutter war bereits eine Geschäftsfrau und sie war relativ reich. Sie hatte Autos, Häuser und viel Geld.

 

Da sie wollte, dass ich zum Herrn komme, bat sie Christus um die Erlösung meiner Seele. Nachdem die Männer Gottes für die Erlösung meiner Seele gebetet hatten, wollten sie gehen. Tatsächlich gingen sie bereits, als sie die Stimme Jesu wieder hörten. Sie kamen zu meiner Mutter zurück und sagten: "Das hat uns der Herr gesagt. Dein Sohn wird dich am Mittwoch besuchen kommen und du musst Folgendes tun. Du wirst ihn daran hindern, das Haus vor 12:00 Uhr zu verlassen. Wenn dein Sohn dich am Mittwoch besuchen kommt, lass ihn dich nicht vor 12:00 Uhr verlassen." Doch meine Meerjungfrau sagte mir, dass sie mich mittags abholen würde, um mich zur Einweihung unter Wasser zu bringen. Sie sollte um 11:55 Uhr kommen. Diese Männer Gottes baten meine Mutter, diese Prophezeiung geheim zu halten. So war ich am Freitag dieser Woche morgens in meinem Hotel und die Meerjungfrau kam, um zu bestätigen, dass sie mich am Mittwoch um 11:55 Uhr abholen wird, um mich in das Königreich der Unterwassersirenen zu bringen.

 

Es war früh am Mittwochmorgen, als ich eine unbekannte Stimme in mir spürte, die mich dazu brachte, meine Mutter zu besuchen. Ich habe noch nie zuvor eine so autoritäre Stimme gehört, und ich habe sie in meinem Leben nie wieder gehört. Es war, als würde ich von einer Kraft zu meiner Mutter geführt. Ich wusste nicht, dass meine Mutter große Vorhängeschlösser gekauft hatte, um zu verhindern, dass ich das Grundstück vor der vom Herrn angegebenen Zeit verlasse. Tatsächlich war meine Beziehung zu meiner Mutter nicht gut, denn als meine Mutter meine Frau, die Meerjungfrau, sah, mochte sie sie nicht. Meine Mutter war eine wiedergeborene, authentische Christin. Sie wurde vom Heiligen Geist erfüllt und geführt. Als meine Mutter vor der Meerjungfrau stand, spürte sie in ihrem Herzen, dass meine Frau kein gewöhnlicher Mensch war. Es war wie das Treffen zweier gegensätzlicher Kräfte und Schwingungen. Meine Mutter konnte es nicht ertragen und die Meerjungfrau konnte auch die Macht meiner Mutter nicht ertragen. Und als meine Mutter wiedergeboren wurde, sah sie Offenbarungen und Visionen über meine Werke der Finsternis. Sie wusste, dass ich im Okkultismus war. Infolgedessen gab es einen Konflikt zwischen ihr und mir.

 

Aber an diesem Mittwochmorgen, als ich zum Haus meiner Mutter ging, war ich überrascht, wie sie mich empfangen hatte, und ich bemerkte, dass sie ständig Lobpreis- und Anbetungslieder sang. Irgendwann sah ich, wie meine Mutter das Haupttor des Hauses mit großen Schlössern schloss, und dann sagte sie zu mir: "Josef, der Herr Jesus Christus sagte mir, ich solle dich nicht aus meinem Haus lassen, bis es 12:00 Uhr war". Ich habe mich vehement gewehrt. Da ich gegen diesen Vorschlag war, begannen wir zu diskutieren. Aber meine Mutter war unnachgiebig, sie weigerte sich, die Tür zu öffnen. Als es 11:00 Uhr morgens war, fing ich an, verzweifelt zu sein. Ich hatte um 11:55 Uhr einen Termin mit der Meerjungfrau. Ich war sehr wütend wegen der Einstellung meiner Mutter. Also fing ich an, sie zu beleidigen, um sie zu schockieren, damit sie mich gehen ließ. Da meine Mutter stur war, fing ich an, sie verbal zu missbrauchen. Als ich versuchte, die Tür zu öffnen, packte mich meine Mutter an den Händen, um mich davon abzuhalten, zu gehen.

 

Also fing ich an, ihre Hände zu schlagen, um mich von ihren Händen zu befreien und sie zu lösen; aber auch heute noch habe ich nie verstanden, was an diesem Tag geschah. Obwohl ich ihre Hände schlug, hielt sie mich fest und ich hatte den Eindruck, dass sie nichts fühlte. Ich wusste, wenn ich den Termin mit der Meerjungfrau verpasste, würde ich fatale Folgen erleiden. Als es gerade erst 12:00 Uhr war, bemerkte ich, dass meine Mutter mich losließ, wie vom Herrn Jesus durch die Männer Gottes angewiesen wurde. Ich wusste, dass ich meinen Termin bei der Meerjungfrau verpasst hatte, die mich unter Wasser bringen sollte, damit ich als Triton eingeführt werden konnte, und ich wusste, dass es Konsequenzen haben würde. Tatsächlich sollte diese Zeremonie der Inthronisation im Unterwasserbereich hohe Würdenträger, Könige und Behörden des Meeresreichs zusammenbringen. Wie gesagt, es gibt viele Rassen und Dynastien von Meerjungfrauen in der Meereswelt und es gibt viele Kreaturen wie Tritonen, Hybriddämonen und Halbfischkreaturen im Unterwasserreich.

 

Als ich erkannte, dass ich die Einweihungszeremonie verpasst hatte, begann ich zu weinen. Ich sagte zu meiner Mutter: "Mama, du hast mich getötet, du weißt nicht, was du getan hast." Meine Mutter antwortete: "Mein Sohn, ich habe dich gerettet." Und als ich wütend war, nahm ich, bevor ich ihr Haus verließ, einen großen Stein und warf auf das Fenster ihres Autos. Dann verließ ich das Grundstück und ging zum Hotel, wo ich mit der Meerjungfrau lebte. Als ich zum Hotel ging, dachte ich, es sei unwahrscheinlich, dass ich dieses Hotel lebend verlassen würde. Ich sagte mir, dass ich von der Meerjungfrau getötet werden würde, weil ich den Abschluss unserer Hochzeit verpasst habe, als die Würdenträger und Behörden der Unterwasserwelt versammelt waren und auf uns in der Welt der Gewässer warteten.

 

Geliebte, Christen können spät in die Kirche kommen, aber das ist beim Königreich satan nicht der Fall. Wenn du die Zeit nicht einhalten kannst, gibt es Konsequenzen. Übrigens, in dieser Weihezeremonie, die ich verpasst habe, sollte ich ein Triton werden und die Kraft einer Meerjungfrau erhalten. Infolgedessen würde ich in der Lage sein, mich in einen hybriden Mann mit dem unteren Teil des Fisches zu verwandeln, ich meine den Tritonen. Es gab dort bereits satanisten und hochrangige Dämonen, die auf uns in der Unterwasserwelt warteten, aber der Herr durch meine Mutter störte das ganze Programm. Also verließ ich das Haus meiner Mutter und nahm ein Taxi zum Hotel, wo ich lebte, um die Meerjungfrau zu treffen. Als ich im Hotel ankam, war ich voller Angst. Ich hatte Angst vor dem Tod. Ich wusste nicht, ob ich da lebend rauskommen würde. Und als ich die Tür zu unserem Zimmer in diesem Hotel öffnete, sah ich die Meerjungfrau auf dem Bett sitzen. Sie war wütend und nackt. Aber seltsamerweise bemerkte ich, dass sie viele Wunden am ganzen Körper hatte. Dann sagte sie zu mir: "Joseph, siehst du, was deine Mutter mit mir gemacht hat?" Ich war überrascht, als ich hörte, wie die Meerjungfrau über meine Mutter sprach. Ich sagte ihr, dass ich meine Mutter zu Hause in ihrem Haus gelassen habe.

 

Geliebte, wir können es nicht genug sagen: Die Armeen des Himmels führen Kriege und unsichtbare Kämpfe gegen die Welt des Teufels zu unseren Gunsten als Ergebnis unserer Gebete. Ich erinnere mich, als ich meine Mutter verließ, sagte sie: "Niemand wird dir wehtun. Hab keine Angst." Und das trotz all der verbalen Übergriffe, die ich ihr zugefügt habe. Dann fing die Meerjungfrau an, mir zu sagen, dass sie gekommen waren, um mich ins Hotel zu bringen, um mich unter dem Meer in das Wassermann-Königreich zu bringen, für die Einführungszeremonie und die unserer Hochzeit, wie vereinbart. Sie sagte, dass die Mächte und Könige der Unterwasserwelt auf uns warteten.

 

Sie sagte zu mir: "Da wir dich nicht im Hotel gefunden hatten, kamen wir zum Haus deiner Mutter. Als wir das Grundstück deiner Mutter betraten, fanden wir heraus, dass deine Mutter dich daran hinderte, ihr Grundstück zu verlassen. Aber als deine Mutter anfing, Lobpreis- und Anbetungslieder zu singen, war der Himmel offen. Infolgedessen landeten 3 helle Engel im Gelände deiner Mutter, und diese Engel hielten flammende Schwerter, und jedes Mal, wenn wir versuchten, dich von deiner Mutter zu trennen, haben diese 3 Engel uns mit ihren Schwertern abgeschnitten. Joseph, sieh dir an, wie sehr ich wegen dir und deiner Mutter am ganzen Körper verletzt bin. Wir kämpften, um dich von deiner Mutter zu trennen, damit sie dich gehen lässt, aber diese Engel schnitten uns mit ihren Schwertern ab und hinderten uns daran, dich aus der Hand deiner Mutter zu ziehen."

 

Als die Meerjungfrau mir erzählte, was passiert war, wollte ich neben ihr auf dem Bett sitzen, aber sie schimpfte mich wütend und sagte: "Joseph steh auf!" Ich stand auf und zitterte. Dann schlug sie mit der Hand gegen die Wand des Hotelzimmers und ein magischer Spiegel erschien. Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Josef, ich kann dich nicht mehr im Zauberspiegel sehen; ich weiß nicht, was deine Mutter dir angetan hat, ich weiß nicht, wo sie dich versteckt hat, aber du bist aus dem System und unseren Instrumenten verschwunden." Die Meerjungfrau war wütend, aber ich bemerkte eine Veränderung in ihr, denn normalerweise, wenn sie wütend ist, und sie spricht, ist es, als ob das Feuer aus ihrem Mund kommt; aber es schien mir, dass ihre Macht durch die Begegnung mit der Engelsmacht beeinträchtigt wurde. Sie wirkte schwach wie ein gewöhnlicher Mensch. Aber ich habe das Schlimmste von ihm erwartet. Ich dachte, sie würde mich loswerden, indem sie mich tötete; also suchte sie weiter nach mir im magischen Spiegel, aber vergeblich. Sie steckte sogar ihren Kopf in den Zauberspiegel. Sie hat mich nicht gesehen. Dann sagte die Meerjungfrau zu mir: "Josef, ich bin fertig. Du hast mich in Schwierigkeiten und Gefahren gebracht. Ich weiß nicht, was ich tun soll."

 

Ich erkannte, dass die Meerjungfrau mich in ihren Instrumenten nicht mehr sehen konnte. Ich erinnere mich, dass meine Mutter sagte: "Sie werden dich nicht mehr in ihren Werkzeugen und Geräten sehen. Und es gibt nichts, was sie dir antun können." Diese Worte meiner Mutter hatten Ergebnisse, denn ich wurde in satanischen Systemen und Instrumenten unsichtbar. Ich, der seit meiner Kindheit im mystischen Spiegel des Unterwasserreiches beobachtet worden war, erfüllte Gott die Worte meiner Mutter und machte mich unsichtbar für die Geräte und Werkzeuge zur Überwachung und Erkennung der Unterwasserwelt. Geliebte, das Gebet kann dich für die Kameras und Radars der Welt von satan unsichtbar machen.

 

Danach sah ich die Meerjungfrau das Badezimmer betreten. Ich versuchte, ihr zu folgen und zu sehen, was sie im Badezimmer tat. Als ich die Badezimmertür öffnete, war es, als ob das Badezimmer in einen Fluss verwandelt worden wäre. Anstatt also das Badezimmer zu sehen, sah ich einen riesigen Fluss. Ich fragte mich, wie sich ein Badezimmer in einen Fluss verwandeln könnte, und ich bemerkte, dass die Haare der Meerjungfrau sehr lang und zahlreich geworden waren. Um die Meerjungfrau herum sah ich alle möglichen Lotionen, Seifen und Make-up-Produkte, die sie benutzte. Eines Tages war meine Lotion fertig und ich dachte mir: "Ich werde die Meerjungfrau-lotion benutzen müssen." Und an diesem Tag benutzte ich zum ersten Mal ihre Lotion. Aber als ich auf die Straße ging, war es skandalös, die Frauen waren verrückt nach mir. Ich konnte nicht verstehen, was los war, sogar verheiratete Frauen folgten mir. Als mein Onkel mich sah, rief er: "Was ist los mit dir, Joseph? Warum folgen dir all diese Frauen?"

 

Übrigens, die Meerjungfrau hat diese Lotion alle 3 Stunden aufgetragen, um ihre Schönheit wiederherzustellen, und erst nach 3 Stunden wurde ich wieder normal. Diese dämonische Schönheit war verschwunden, und diese Frauen, die mir folgten, begannen, mich eine nach der anderen zu verlassen. Die Meerjungfrau-lotion, die ich auf mein Gesicht aufgetragen hatte, hatte mir eine dämonische Schönheit gegeben. Viele der Schönheitsprodukte, die Frauen verwenden, werden in der Wasserwelt von Meerjungfrauen hergestellt. Diese Produkte geben Frauen eine teuflische Schönheit und machen sie attraktiv. Eines Tages, am Anfang meiner Beziehung zur Meerjungfrau. Ich fand sie beim Sex mit sieben Männern. Später sagte sie mir, dass dies ihr ermöglichte, ihre Macht zu erhöhen. Wenn ihr eine Frau seid und denkt, dass ein Partner nicht genug für euch ist, braucht ihr eine Befreiung. Und wenn ein Mann dazu neigt, mit vielen Frauen zu schlafen, geht es nicht darum, Vergnügen zu suchen, sondern Macht. Er muss wohl im Okkultismus sein.

 

Ich beobachtete also, wie die Meerjungfrau sich sich wusch im Badezimmer, das sich in einen Fluss verwandelt hatte. Da sie wusste, dass ich sie ansah, war sie noch sehr wütend geworden. Also schloss ich die Tür. Als es 18:00 Uhr war, sagte ich zu ihr, dass ich für eine Weile ausgehen würde und ich ging in einen Nachtclub in der Nähe. Sie sagte zu mir: "Josef, wir gehen zusammen. Aber deine Mutter hat mich zerstört." Ich sagte: "Du bist eine Meerjungfrau, du hast Macht und Autorität, wie kann meine Mutter dich zerstören?" Sie sagte zu mir: "Josef, ich bin ein Unterwassergeist, aber mir wurde dieser menschliche Körper dargeboten, und so wurde ich in diesem physischen Körper inkarniert, um deine Frau zu werden und mit dir auf der Erdoberfläche zu leben. Aber deine Mutter hat meine Macht neutralisiert. Meine Mission in deinem Leben ist gefährdet. Also habe ich versagt, und es gibt nichts, was ich jetzt tun kann. Die Dinge liegen nicht mehr in meinen Händen, wir gehen in einen Nachtclub. Wenn du jemanden siehst, der in rote Kleidung gekleidet ist, weißt du, dass er die Diener meines Vaters ist. Sie haben den Auftrag, dich zu töten. Sie haben beschlossen, dich heute zu töten."

 

Als wir ausgingen, kamen wir im Nachtclub an. Die Sirene blieb im Auto, aber ich ging allein in den Nachtclub. Während ich trank, sah ich 4 Leute, die in Rot gekleidet waren und tranken und redeten. Sie vermieden es, mich anzusehen. Aber als ich auf die Toilette gehen wollte, bemerkte ich, dass sie aufgestanden waren, um mir zu folgen, also ging ich nicht zur Toilette. Dann sah ich 4 schöne Damen in roter Kleidung, sie waren wirklich schön. Dann kam ich aus dem Nachtclub, um ihnen auszuweichen. Ich dachte, ich sollte zurück zum Haus meiner Mutter gehen, wo ich in Sicherheit sein könnte. Aber ich bemerkte wieder, dass die Leute auf der Straße rot gekleidet waren und es war 3 Uhr morgens. Danach sagte mir meine Meerjungfrau: "Wir haben einen Punkt in unserer Beziehung erreicht, der nicht rückgängig gemacht werden konnte." In Wirklichkeit lebte sie physisch auf der Erdoberfläche, damit ich sie heiraten konnte, aber zuerst musste ich als Triton geweiht werden, was einen Mann mit dem unteren Teil eines Fisches bedeutet. Aber dank der Gebete meiner Mutter wurde dieser Prozess gestoppt.

 

Da die Mission der Meerjungfrau in meinem Leben gescheitert war, musste sie in die Unterwasserwelt zurückkehren. Bevor sie unsere Welt verließ, warnte mich die Meerjungfrau, dass ihr Vater seine Agenten beauftragt hatte, mich zu töten, und sie kann sie nicht davon abhalten, das zu tun. Dann bat mich die Meerjungfrau, ihr in die Toilette zu folgen. Als wir in der Toilette ankamen, zog sie eine Menge Dinge aus ihrer Tasche. Es war ein Spiegel, eine Flasche mit einem Fisch, eine Lotion und vieles mehr. Dann fing sie an, all diese Gegenstände in die Toilette zu werfen. Sie warf ihre Lotion in die Toilette und ihren Spiegel; dann nahm sie die Flasche mit dem Fisch und sagte zu mir: "Wenn wir nur geheiratet hätten, würdest du ein Triton werden und wir würden eine Babysirene wie mich und dich gebären. Ich hätte nur diesen Fisch geschluckt und wir hätten ein körperliches Baby bekommen, eine andere Meerjungfrau auf der Erdoberfläche wie ich."

 

Dann sah ich, wie die Sirene die Flasche mit dem Fisch zerbrach. Und so sah ich mit eigenen Augen, wie dieser Fisch zu einem jungen Mädchen mit dem unteren Teil eines Fisches wurde. Sie hatte eine engelhafte Schönheit. In diesem Moment sah ich, als wäre die Toilette verschwunden und in einen Fluss verwandelt. Dann sah ich einen Wirbelsturm im Fluss, der in die Tiefe des Flusses eindrang und in Richtung Unterwasserwelt ging. Dann sah ich meine Frau und das Meerjungfrau-Mädchen in den Wirbelsturm um den Fluss herabsteigen, der mit Überschallgeschwindigkeit in die Unterwasserwelt hinabstieg. Das war meine Trennung von der Meerjungfrau des Wassers.

 

Als ich aus der Toilette kam, sah ich Menschen, die rot gekleidet waren, in der Bar, in der ich war. Ich fing an, vor ihnen wegzulaufen. Aber als ich aus dieser Bar kam, sah ich immer noch viele rot gekleidete Leute von allen Seiten auf mich zukommen. Es war 3:00 Uhr morgens und es gab keinen Ausweg. Es gab also keine Möglichkeit, ihnen zu entkommen. Da sah ich ein Auto aus dem Nichts kommen. Die Person, die das Auto fuhr, sah aus wie eine westliche Person. Er fuhr sein Auto zu mir und öffnete die Tür seines Autos für mich. Ich weiß nicht, ob es Jesus oder ein Engel war, aber es war Gottes Eingreifen. Der Mann sagte mir, ich solle einsteigen und bis zum Morgengrauen im Auto bleiben. Als dieser Mann über die Morgendämmerung sprach, erinnerte ich mich an das Ritual auf dem Friedhof, das durch eine mächtige stimme unterbrochen wurde, die die Ankunft der Morgendämmerung ankündigte. Diese Stimme hat alle schädlichen nächtlichen Aktivitäten beendet.

 

Nachdem ich in das Auto gestiegen war, sah ich diese Agenten aus dem Meereskönigreich, die das Auto, in dem ich war, umgaben. Sie wagten es nicht, die Tür zu öffnen, aber sie schrien mich an und sagten mir, ich solle aus dem Auto aussteigen. Aber dieser Fahrer, dessen Identität geheimnisvoll bleibt, sagt mir: "Wenn du am Leben bleiben willst, musst du im Auto bleiben, sonst wirst du sterben." Als ich im Auto blieb, begannen diese Agenten von satans Königreich Bilder von Illusionen zu erschaffen, um mich aus dem Auto zu locken. Sie schufen holografische Bilder von meiner Frau, die Meerjungfrau, um mich aus dem Auto zu locken, aber ich wusste, dass es eine Manipulation war. Sie schufen falsche Bilder von Dingen, die ich gerne mag damit ich aus dem Auto aussteige, aber ich wusste, dass es eine Illusion war. Ich blieb im Auto, und als es dämmerte, verschwanden diese Geister der Unterwasserwelt einer nach dem anderen. Sie verdampften in der Luft, weil sie dem Tageslicht nicht widerstehen konnten.

 

Am Morgen sagte dieser Mann zu mir: "Du kannst aus dem Auto steigen." Und er gab mir Geld, um eine Bibel zu kaufen. Als ich aus dem Auto stieg, fing ich an zu rennen. Ein paar Minuten später drehte ich mich um, um mir das Auto zum letzten Mal anzusehen, aber es war weg. Später besuchte ich Männer Gottes, die kamen, um für mich zu beten. Ich gab ihnen alle Werkzeuge der Magie und Hexerei, aber ich bemerkte, dass auf allen meinen Fotos das Bild der Meerjungfrau verschwunden war. Selbst die Pastoren waren überrascht, denn die Person, die auf den Fotos sein sollte, nicht mehr da war. Einige Wochen nach meiner Trennung von der Meerjungfrau begann ich, Ekzeme am ganzen Körper zu bekommen. Später erfuhr ich, dass alle Frauen, die mit mir schliefen, an dieser Krankheit erkrankten. Tatsächlich hatte die Meerjungfrau, nachdem sie ihre Mission in meinem Leben nicht erfüllt hatte, ein mystisches AIDS in meinem Körper hinterlassen.

 

Später verschlechterte sich mein Gesundheitszustand. Ich hatte überall Ekzeme und meine Haut fing an zu verrotten. Mein jüngerer Bruder brachte mich ins Krankenhaus, aber ich bemerkte, dass sogar die Patienten in diesem Krankenhaus von meinem Zustand überrascht waren. Ich war das Zentrum der Aufmerksamkeit aller. Wegen meines Zustands verachteten mich die Leute, sogar die Pastoren, die die Kranken in diesem Krankenhaus besuchten, ignorierten mich. Später sagten mir die Ärzte: "Dein Zustand verschlechtert sich. Das ist nicht normal. Deine äußere Haut verrottet, aber dein innerer Körper ist in Ordnung." Dann sagte der Arzt zu mir: "Du musst beten, weil deine Situation nicht normal ist." Als sich die Situation verschlimmerte, bat ich den Arzt, mir ein Medikament zu geben, das mich töten könnte. Der Arzt sagte mir: "Anstatt zu versuchen, Selbstmord zu begehen, wäre es besser, wenn du in eine Kirche gebracht würdest."

 

Zu diesem Zeitpunkt war meine Mutter bereits tot. Also konnte meine Familie meine Anwesenheit nicht ertragen. Also suchte ich den Tod, weil er für mich unerträglich geworden war. Ich hatte einen Spiegel und jeden Morgen, wenn ich mich in diesem Spiegel ansah, konnte ich nicht akzeptieren, dass ich es war. Also beschloss ich, mich umzubringen. Aber als ich das tun wollte, kam ein Stein aus dem Nichts und zerbrach das Glas mit diesem Gift. Später riet mir mein jüngerer Bruder, zu Gebetstreffen in die Stadt zu gehen. Er schlug ein Gebet vor, das "das Gebet des Sünders" genannt wurde. Aber da ich nicht an Gott glaubte, wurde ich verspottet. Dann kam eine Frau, die aus einem mehrtägigen Fasten und Gebet kam, um mir zu sagen, dass Gott ihr sagte, dass ich sein Diener sein würde. Aber als sie meinen Zustand sah, war sie schockiert. Ein paar Tage später konnte ich meinen Körper nicht mehr spüren. Ich fühlte mich, als wäre ich nicht in meinem Körper. Es ist, als ob jemand irgendwo auf mich wartete und mich an einen Ort bringen musste, der nicht gut ist.

 

So sah ich eines dieser Tage in meinem Leiden einen Wurm aus meinem Körper kommen. Ich war entsetzt und schockiert. "Wie kann ein Wurm aus meinem Körper kommen, wenn ich am Leben bin?" An diesem Tag beschloss ich schließlich, mich selbst zu töten. Ich habe geplant, es genau um 3:00 Uhr morgens zu tun. Ich fühlte mich gezwungen, dies zu tun. Also schrieb ich einen Brief, in dem ich jedem mitteilte, dass ich für meinen Tod verantwortlich bin, und nicht die Menschen, die mich in ihr Haus aufgenommen haben. Und als es noch am selben Tag Nacht war, sah ich Geister aus der Unterwasserwelt und Meerjungfrauen, die mich besuchten. Sie landeten dort, wo ich in meinem Zimmer lag, und sie sagten zu mir: "Josef, sieh nur, wie du geworden bist. Es ist inakzeptabel und peinlich, also nimm dieses Messer und beende dein Leben." Sofort sah ich ein Messer auf meiner Seite. Die ganze Nacht über drängten mich die Meerjungfrau des Wassers, das Messer zu nehmen und mein Leben zu beenden. Sie sagten mir: "Meister Joseph, schau, was aus dir geworden ist. Was nützt es, in diesem Zustand zu leben? Du bist ein berühmter großer Mann in der Nachbarschaft. Das ist demütigend, also nimm ein Messer und beende diese Demütigung."

 

In diesem Moment, nach Stunden dämonischer Belästigung, spürte ich, wie ein frischer Wind in den Raum eindrang, in dem ich lag. Es gab eine Präsenz in diesem Wind. Dann hörte ich eine süße Stimme sprechen und sagte: "Josef, du kannst das Gebet rezitieren, das dein Bruder dir vorgeschlagen hat. Jesus kann dich heilen und retten." In diesem Moment erwiderte ein Geist des Wassers vor Wut und sagte zu mir: "Nein Josef, du darfst nicht auf ihn hören. Joseph, sieh dir nur deinen Zustand an, er ist demütigend." Geliebte, die meiste Zeit, wenn ein Mensch diesen Punkt im Leben erreicht, wird er anfangen, Stimmen zu hören, gegensätzliche Stimmen, aber eine dieser Stimmen wird ihn bitten, seine Fehler zu bekennen und zu beichten. Es wird immer eine Stimme geben, die ihm sagt, dass er trotz seines Zustandes und seiner Situation zu Gott kommen soll. Also stand ich auf und rezitierte das Gebet des Sünders, das mir mein Bruder gezeigt hatte. Ich tat es leicht, ohne auf etwas zu warten; dann sagte ich: "Herr, wenn du Gott bist, dann heile mich von dieser Krankheit." Ich versuchte, Gott zu testen, um zu sehen, ob er sofort eingreifen würde, aber ich sah nichts. Also sagte ich mir: "Das bestätigt meinen Verdacht, dass es keinen Gott gibt." Also fuhr ich mit der Selbstmordvorbereitung fort, die ich geplant hatte, um mein Leben zu beenden.

 

Ich habe einen Faden und den letzten Buchstaben vorbereitet. Ich legte mich hin, um bis 3:00 Uhr morgens zu warten, um mein Leben zu beenden. Während ich auf die Zeit wartete, schlief ich ein, ohne es zu wissen. Ich begann, eine spirituelle Vision der unsichtbaren Realität zu sehen, der ich gegenüberstand. Diese Vision zeigte den geistlichen Kampf und den unsichtbaren Kampf, der im Reich Gottes und im Reich satans für meine Seele stattfand. Eigentlich sah ich mich selbst in einer tiefen Grube. Es war extrem dunkel. Es war ein völlig unklarer Ort. Ich war in der Tiefe der Grube und blickte in die Grube hinauf, als ich plötzlich einen Todesengel sah, der mit Geschwindigkeit und Gewalt herabstieg. Er hielt ein Schwert, das das Schwert des Todes war, das er erhoben hatte. Dieser Engel des satans kam gegen mich mit der Absicht, mich mit seinem Schwert des Todes zu schlagen. Dieser Todesengel schrie: "Böse, böse, heute ist der Tag der Rache, heute ist der Tag der Vergeltung, heute ist der Tag des Todes."

 

Geliebte, dieser Todesengel kam gegen mich herab. Seine Mission war es, mich zu töten und meine Seele einzufangen. Er schrie vor Wut: "Heute wirst du sterben." Ich konnte ihn hören, er sprach deutlich mit mir auf Französisch. Er wollte mich schlagen, als plötzlich eine Stimme ertönte, die den Todesengel ansprach und ihm dreimal sagte: "Stop, stop, stop." Als ich aufblickte, um die Quelle der Stimme zu sehen, sah ich eine riesige Hand. Sie betrat die schwarze Grube, wo ich war. Es ging bis in die Tiefe der Grube hinunter, wo ich war. Ich hörte, wie die Stimme den Todesengel ansprach und das sagte: "Wegen des Bundes, den ich mit seiner Mutter geschlossen habe, und weil du gekommen bist, um ihn mit dem Schwert des Todes zu töten, befehle ich dir, ihn zu segnen." Geliebte, ich sah diesen Todesengel, der gekommen war, um mich zu töten, sein Schwert auf meine Schulter legen und mir sagen, ich soll das wiederholen: "Ich bitte dich vor Gott und vor Jesus Christus, der die Lebenden und die Toten richten wird, und im Namen seiner Erscheinung und seines Reiches das Wort predigt, bei jeder Gelegenheit besteht, ob günstig oder nicht, tadelt, zensiert, mahnt mit aller Sanftmut und Unterweisung, denn es wird eine Zeit kommen, in der die Menschen keine gesunde Lehre ertragen werden, sondern den Wunsch haben, schöne Dinge zu hören, sie werden sich nach ihren eigenen Wünschen eine Vielzahl von Lehrern geben".

 

Geliebte, diese Worte kamen aus dem Mund des Todesengels, der von der Welt des satans gekommen war, um mich zu töten. Danach packte mich diese Hand. Das Verhältnis dieser Hand war ein wenig wie im Film King Kong, wie das Tier die Frau auf die Handfläche legte. Diese Hand brachte mich aus dieser Grube der Finsternis heraus. Als diese Hand mich aus der Grube der Finsternis zog, versuchte ich, das Gesicht des Lichtwesens zu sehen, das mich auf die Handfläche seiner Hand legte; ich versuchte, sein Gesicht anzusehen, aber ich konnte es nicht. Wegen des intensiven Lichts, das aus seinem Gesicht strömte, war er mit feinem Leinengewand bekleidet, das glänzend und rein war. Es kam ein unglaubliches und intensives Licht aus seinem Gesicht. Ich fragte ihn: "Wer bist du?" Er antwortete: "Du kannst mir nicht ins Gesicht schauen und leben, aber du wirst aus den Schriften etwas über mich erfahren."

 

Geliebte, Jesus Christus selbst kam dorthin, wo ich in der Grube der Dunkelheit war. Er legte mich auf die Handfläche Seiner Hand und zog mich aus der Grube, wo ich war, und Er brachte mich in den Himmel und sagte dann zu mir: "Siehe, ich habe geschaut und ich habe den Planeten Erde gesehen". Dann sagte Jesus: "Das ist der Krieg, der auf Erden stattfindet." Dann brachte Er mich in mein Land, den Kongo. Tatsächlich bewegte sich Jesus, während ich noch auf seiner Handfläche lag. Dann sah ich eine Armee mit schwerer Artillerie. Der Herr Jesus sagte, es ist die Armee des Teufels. Diese Armee näherte sich der Position der Lager der Kinder Gottes, um sie zu bekämpfen. Ich bemerkte, dass die Lager der Kinder Gottes Zweige in ihren Händen hielten. Jesus sagte, dass diese Zweige in den Schriften Ihn darstellten. Die Kinder Gottes sangen ein Lied, das besagt: Der Sieg liegt im Blut Jesu und der Kampf ist für den Herrn. Jesus sagte mir: "Ich schicke dich in die Mitte des Kampfes. Sage ihnen, was du empfangen und gehört und bereut hast." So kam ich zum Herrn.

 

Die Gnade sei mit allen, die unseren Herrn Jesus Christus lieb haben mit unvergänglicher Liebe!

 

Einladung

 

Liebe Brüder und Schwestern,

 

Wenn Sie aus den falschen Kirchen geflohen sind und wissen wollen, was Sie tun sollen, gibt es zwei Möglichkeiten:

 

1- Schauen Sie, ob es in Ihrer Umgebung andere Kinder Gottes gibt, die Gott fürchten und nach der Heiligen Lehre leben wollen. Wenn Sie solche finden, fühlen Sie sich frei, sich ihnen anzuschließen.

 

2- Wenn Sie keine finden und sich uns anschließen möchten, stehen Ihnen unsere Türen offen. Das Einzige, was wir von Ihnen verlangen, ist, dass Sie zuerst alle Lehren lesen, die der Herr uns gegeben hat und die auf unserer Webseite www.mcreveil.org zu finden sind, um sich zu vergewissern, dass sie mit der Bibel übereinstimmen. Wenn Sie finden, dass sie mit der Bibel übereinstimmen, und bereit sind, sich Jesus Christus zu unterwerfen und nach den Anforderungen seines Wortes zu leben, werden wir Sie mit Freude aufnehmen.

 

Die Gnade des Herrn Jesus Christus sei mit euch!

 

Quelle & Kontakt:

Webseite: https://www.mcreveil.org
E-Mail: mail@mcreveil.org

Klicken Sie hier, um dieses Buch als PDF herunterzuladen